Donnerstag, 6. Juni 2013

Schlafmangel und Fuß-Schmerzen

Diese Woche steht Regeneration auf dem Programm - eine ruhige Woche :-) Am Montag habe ich einfach nur ein schönes Dehn-Yoga gemacht und am Dienstag war Ruhetag. Gestern hatte ich eigentlich vorgehabt Laufkraft und Bauchstabi zu machen. Da ich die 3 Nächte davor jede Nacht nur etwa 4-5 Stunden Schlaf bekommen hatte, war ich so müde, dass das Training keinen großen Sinn gehabt hätte. Ja, ich weiß - Schlaf gehört ja auch zur Regeneration und wäre wichtig, aber mit zwei kleinen Kindern ist es nicht immer so einfach mit dem Schlaf... ;-) Außerdem tut mir der rechte Fußrücken im Bereich Sprunggelenk weh und ich dachte noch einen Ruhetag kann sicher nicht schaden und so bin ich wenigstens gestern früh ins Bett. Dafür war ich heute Abend wieder fit für eine kleine Laufrunde :-)

Auch wir haben jetzt schönes warmes Wetter, Sonne und blauer Himmel. Gerade als ich heute Abend fertig war und gehen wollte, hat es aber in Strömen geregnet... Ich wartete einfach eine Weile und als es wieder fast aufgehört hatte bin ich los. Die frische, klare Luft und die Düfte der Natur nach so einem Sommerregen - unbezahlbar!


Es wurde gemütliche 15 Kilometer. Die ersten 10 waren die Beine ziemlich schwer und müde, dann wurden sie aber lockerer. Der Fuß tut beim Laufen gar nicht weh, und jetzt danach habe ich nicht das Gefühl als ob er schlimmer geworden ist. Mal sehen was er morgen so macht... es bleibt auf jeden Fall spannend. Der Marathon ist in etwa 4 Wochen - zuerst waren es die Waden, dann der Gesäßmuskel, und jetzt der Fuß... 

Es geht (natürlich) Bergauf ;-)
Jetzt gibt es noch einmal 2 Tage Laufpause! 
wenn es sich zeitlich ausgeht mache ich morgen noch Laufkraft und Rumpfstabi 
und ich werde mein Fuß pflegen - und schlafen ;-)

Abendsonne

Kommentare:

  1. Liebe Anna, die Nächte mit zwei kleinen Mäusen sind oft schwierig, aber irgendwann ist auch damit Schluss - kaum ein Trost, aber................

    Was deinen Fuß betrifft, vielleicht ist das Erhöhen des Pensums doch für deinen Körper eine große Last, sonst würde er sich nicht mit Schmerzen " wehren ", wahrscheinlich braucht er genügend Zeit, um sich an die vermehrte Arbeit zu gewöhnen. Ist die Sache mit dem Gesäßmuskel auskuriert - oder spürst du immer noch etwas ?

    Ich hoffe sehr, dass du in der nächsten Zeit gut und tief schlafen kannst, denn ohne Schlaf ist man sowieso nur ein halber Mensch. Natürlich halte ich alle Daumen, dass auch die sonstigen Zipperlein ein Ende haben werden !

    Schöner Blick auf die Abendsonne !
    Sonnige Ostseegrüße hinunter in die Berge !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,

      meistens bekomme ich genug Schlaf, und spätestens in 4-5 Jahren ist hoffentlich mit den Kindern auch besser ;-)

      Ja, irgendetwas habe ich im Fuß wahrscheinlich ein bisschen überanstrengt. Mein Gesäßmuskel zwickt ab und zu, tut aber nicht mehr weh - auskuriert noch nicht ganz...

      Ich werde einfach auf meinen Körper hören und ab und zu ein Lauf einstellen, wenn es braucht. Durch das bisherige Training werde ich den Marathon trotzdem noch schaffen, außer die Zipperlein werden viel schlimmer... was ich nicht hoffe! Schlaf ist sehr wichtig, und ich werde wohl irgendwie schauen müssen, dass ich genug davon bekomme! Alles wird gut - so oder so!!

      Sonnig warme Sommergrüße nach oben :-)

      Löschen
  2. Also ich finde es einfach nur bewundernswert WIE du das alles schaffst, ich meine zwei kleine Kinder, Arbeit, Haushalt und ein Marathontraining...deine Tage sind bestimmt von früh bis spät ganz ausgefüllt.

    Oje, ich hoffe das mit deinem Fuß wird sich schnell wieder beruhigen und vor allem, dass es nichts schlimmeres ist!! Ich nehme nach anstrengenden Läufen immer Franzbranntwein zum einreiben, das kühlt schön und irgendwie fühlt sich die Muskulatur viel besser danach an. Vielleicht ist es auch nur Einbildung....

    In 4 Wochen ist der Marathon, wo ist die Zeit geblieben??? Ich wünsche dir, dass du jetzt wirklich verletzungsfrei bleibst, erhole dich gut zwischen den Einheiten - ja, Schlaf ist sehr wichtig - wenn man dazu kommt ;-) Mit Kraftraining und Dehnen bist du ja eh auch so fleissig, da kann nicht mehr viel schiefgehen!!! Gute Besserung für deinen Fuß und hab ein schönes Wochenende!!! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, die Haushalt kommt schon ein bisschen kurz ab und zu, aber mit der richtigen Zeiteinteilung geht es meistens gut... ;-) Die Tage sind mehr als ausgefüllt, das stimmt!

      Ja, ich hoffe auch, dass der Fuß schnell wieder in Ordnung kommt... mal sehen. Besser ein paar Tage mehr schonen - den Marathon schaffe ich auch wenn ich jetzt ein paar Läufe aussetze.

      Ich kann es selber kaum glauben - nur 4 Wochen noch... Ich wünsche mir auch nichts anderes, als dass ich verletzungsfrei bleiben darf!! Ich war mit allem sehr brav, außer mit den Lauf-Abc Übungen... irgendwie sind sie mit den Gesäßmuskel-Problemen untergegangen... Aber es wird schon irgendwie schiefgehen!! ;-)

      Vielen Dank!! Dir auch ein schönes Wochenende!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Hallo Anna,
    jetzt fängt dein Fuss auch noch an? Ist das eine Epidemie?
    Lieber eine Einheit auslassen und den Fuss schonen. Laufkraft und Stabilitätstraining hilft ganz bestimmt. Mache ich auch intensiv bei einem Marathontraining. Sonst lasse ich das leider etwas schleifen, bzw. weiss gar nicht wo ich das noch unterbringen soll.
    Ja und die Kids werden größer und es wird zumindestens organisatorisch leichter. Ich merke das bei meiner Tochter. Sie ist jetzt 10 und ich kann sie schon mal für 1-2 Stunden alleine lassen und trainieren gehen. Bei deinen sind es zwar noch ein paar Jahre, aber alles wird gut und du bekommst irgendwann auch wieder ausreichend Schlaf ;-)

    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karina,

      keine Ahnung was das ist, aber lästig ist es auf jeden Fall! Ja, ich denke auch lieber schonen - auch wenn ich den einen oder anderen Laufeinheit auslasse, werde ich den Marathon trotzdem (irgendwie) noch schaffen. Wer lässt das nicht schleifen... dabei wäre es so wichtig!!
      Ja, alles wird gut und irgendwann werde ich auch ein bisschen mehr Zeit für mich haben, wobei ich nicht jammern darf - sie können sich schon sehr gut zu zweit beschäftigen und ich habe dann ein bisschen Ruhe :-) Das mit dem Schlaf wird auch gut - spätestens in ein paar Jahren ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Wie gut kenne ich das mit dem wenig Schlaf! Besonders in meiner Frühschichtwoche wie jetzt komme ich überhaupt nicht über 5Stunden Schlaf. Und wenn dann die Kinder, besonders die Kleine, unruhig schlafen wirds die Hölle! :-(
    Da fällt das Training bei mir generell weniger aus. Ist aber auch nicht schlimm denn sonst macht man sich kaputt.

    Ich vermute auch wie Margitta das der erhöhte Umfang der langen Läufe für deine Fussprobleme in Frage kommen. Da es aber jetzt noch 4Wochen sind wird das bis dort sicher noch in Ordnung kommen sofern du dich etwas zurückhälst!

    Ich drücke dir die Daumen!

    So und jetzt geh schlafen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke immer, müde sein ist keine Ausrede um kein Sport zu machen, aber in so Ausnahmesituationen wenn man wirklich übermüdet ist, bringt der Sport wahrscheinlich nicht viel, das Verletzungsrisiko ist mit Sicherheit höher und man macht sich wie du schreibst nur kaputt.

      Ich hoffe du hast recht, und mein Fuß kommt in Ordnung! Ich werde versuchen auf den Körper zu hören - lieber die kommende Wochen etwas weniger laufen und dafür den Marathon mitmachen können! ;-)

      Vielen Dank!!

      Ja, heute gehe ich früh ins Bett - versprochen!! ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Hej Anna,

    ich finde es auch sehr bewundernswert wie du das alles meisterst. Wir haben noch keine Kinder, aber mit Vollzeitjob, Haushalt, etc. ist der Tag immer so schnell vorbei. Beim HM Training hat der Haushalt auch etwas gelitten, aber ich habe zum Glück einen super Mann der mich da sehr unterstützt.

    Mit 5h Schlaf würde ich ganz und gar nicht zurecht kommen. Ich brauche meist 9h um mich richtig fit für den Tag zu fühlen, selbst wenn es mal nur 7h sind habe ich am Tag Probleme meine Leistung zu bringen. Gerade beim Marathontraining benötigt der Körper ja auch noch merh Schlaf als üblich für eine gute Regeneration. Ich hoffe, dass du den fehlenden Schlaf gut nach holen kannst.

    Einen schönen, schlafreichen Wochenstart.

    LG Belli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Belli,

      der Tag ist immer schnell vorbei, ob man Kinder hat oder nicht ;-) Für das Training muss man sich immer Zeit nehmen und im Wochenplan gut einplanen.

      Genau das habe ich vor den Kindern auch immer gemeint, dass ich mindestens 8 Stunden Schlaf brauche, aber es geht auch anders. Ich denke aber, für mich sind 6 Stunden Minimum und wenn die kurze Nächte dann auch noch gestört sind, dann wird es kritisch. Du sagst es, gerade beim Marathontraining sollte der Körper genug Schlaf bekommen. Die Nächte haben sich zum Glück wieder beruhigt und ich bin nicht mehr so müde :-)

      Danke! Dir auch einen schönen Wochenstart!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Wie pflegst Du denn eigentlich deine Füße? Nutz Du auch Sporeteinlagen oder so etwas?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich pflege meine Füße eigentlich viel zu wenig... viel öfter sollte ich mal einen Fußbad machen...
      Sporteinlagen verwende ich eigentlich nicht (mehr) - ich versuche viel eher auf das "natural Running" umzustellen, verwende minimalistische Schuhe, mache Barfußläufe und Fußgymnastik, was mir auch sehr geholfen habe!!
      Im Moment laufe ich schmerzfrei :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen