Samstag, 29. Juni 2013

Neue Schuhe und Testlauf

Irgendwie habe ich das Gefühl, meine alten Schuhe sind nichts mehr - durchgelaufen. Der Speedcross natürlich nicht, mit dem möchte ich den Marathon aber nicht laufen. Als Vorteilskunde beim Sportler habe ich die Woche Rabatt-Kleber bekommen, die ich auf Produkte meiner Wahl aufkleben kann. Da ich gestern Vormittag frei gehabt habe, bin ich hin um zu schauen was sie so für Schuhe haben. Ich bin ja überzeugte Salomon-Läuferin. Leider hatten sie aber nicht die Salomon-Schuhe die ich gerne gehabt hätte. Statt dessen habe ich einen Trail-Schuh vom La Sportiva probiert. Der Ultra Raptor Woman - ein Traum von Schuh, und er saß wie angegossen! -25%-Aufkleber drauf und gekauft! :-)

Heute war es dann endlich soweit, Zeit für einen Testlauf! Natürlich mit den neuen Schuhen! :-) Als ich sie heute angezogen habe, war ich wieder voll begeistert - wie angegossen! Ein wunderbares Gefühl!


Die ersten Kilometer bin ich geflogen. Das Wetter (Regen was sonst) war mir so was von egal denn ich hatte fitte, leichte Beine, super Schuhe und nichts tat mir weh!! Ich hatte mir vorgenommen vorsichtige 8 bis maximal 10 Kilometer in ein gemütliches Tempo zu laufen heute. Es fühlte sich so gut an, dass ich mich richtig darauf konzentrieren musste, langsam zu laufen :-) Den rechten Fuß habe ich beim Laufen überhaupt nicht gespürt, gar nichts! Nach etwa 6-7 Kilometer bekam ich aber am linken Fuß wieder dieses brennen unter dem Vorderfußballen, was bis in die Zehen hinaus gestrahlt hat. Genau das gleiche hatte ich im Winter mit dem Asics Gel-Trail Lahar - ganz unangenehm! Ein Problem das ich mit Salomon-Schuhe noch nie gehabt habe. Somit war klar, mit dem Schuh laufe ich kein Marathon! Schade, denn der rechte Fuß hat sich in dem Schuh so gut angefühlt (vielleicht sollte ich mit zwei verschiedene Schuhe laufen, La Sportiva rechts und Salomon links... ;-) hihi).

Wieder mal in lang lang unterwegs - Dauerregen und etwa 13°...
trotzdem war ich einfach nur glücklich, wieder laufen zu können :-)
Ein schöner Sommer in den Bergen ;-)
Der Bach ist wieder ruhiger, im Vergleich zum letzten Lauf

Nach knappe 11 Kilometer und ca. 400 Hm war ich wieder zu Hause und abgesehen von dem brennen unter dem rechten Vorderfußballen hat es sich super angefühlt :-)

Die Schmerzen im rechten Fußrücken sind zwar noch da. Beim Laufen spüre ich aber nichts, gar nichts und jetzt, heute Abend nach dem Lauf am Vormittag, sind sie nicht schlimmer geworden. Am Montag werde ich wieder eine Runde laufen gehen und dann sehe ich weiter. Das Problem mit den Schuhen bleibt mir doch - mit welchem Schuh laufe ich den Marathon...?

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Anna, 630 g wiegt der Schuh, ich hoffe, beide, selbst mir der Hälfte Gewicht wäre er mir noch viel zu schwer - mein neuester wiegt gerade mal 170 g ! In den Bergen braucht man sicherlich eine strapazierfähige Sohle, ist der Schuh nicht zu schwer ?

    Siehst sehr chic aus - bereit zum Abenteuer !!

    Was deinen Fuß angeht, hast du es schon einmal mit weniger fest Zubinden versucht. Habe einen ziemlich hohen Rist und binde daher die Schuhe nicht so fest zu ??

    Sollte der Fuß noch weiterhin schmerzen, würde ich dir unbedingt raten, den Marathon nicht zu laufen, auch wenn es noch so schwerfällt, aber du würdest dir keinen Gefallen damit tun, besser wird es während des Laufens von 42 Kilometern bestimmt nicht. Noch ein Rat: nicht mit neuen Schuhen einen Marathon laufen.

    Warum nicht mit zwei verschiedenen Schuhen laufen - wenn es passt - auf die Idee bin ich noch nie gekommen, allerdings hatte ich diese Probleme auch nicht.

    Daumen sind nach wie vor ganz fest gedrückt.

    Stürmische, kühle Grüße von der Ostsee !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Margitta,

      ja 630 g sind beide Schuhe. Mit deinen leichten minimalen könnte ich wahrscheinlich auch nicht laufen - das muss man sich auch antrainieren! Ich hatte gar nicht das Gefühl, dass der Schuh zu schwer war und am rechten Fuß hat er sich so gut angefühlt. Aber natürlich hast du vollkommen recht, mit neuen Schuhen sollte man keinen Marathon laufen.

      Mein Fuß geht es heute, sogar nach den 11 Kilometer gestern, erstaunlicherweise wieder einen Tick besser und ich habe immer noch Hoffnung! :-) Ich mache heute noch Pause, laufe morgen Abend wieder eine vorsichtige Runde, und sehe dann weiter.

      Ich denke nicht, dass ich den Schuh zu fest binde, aber ich werde darauf achten! Die Schmerzen kommen ziemlich sicher vom langen und vor allem steilen Abwärts laufen vor einige Wochen.

      Vielen lieben Dank!!

      Regnerische Grüße aus den Bergen

      Löschen
  2. Liebe Anna,
    sehr schicker Schuh! Schade, dass Dein Fuß das noch anders sieht... ich brauche immer ein paar Läufe um meinen Füßen zu zeigen, dass die neuen Schuhe super sind.

    Viele Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudi,

      ja der Schuh gefällt mir auch sehr und später, nach dem Marathon, werde ich ihn schon "zähmen" ;-) hihi

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Ich würde dir auf jedenfall raten nicht mit den neuen Schuhe den Marathon anzugehen. Benutze lieber die wo du die ganze Zeit über bei den langen Läufen angezogen hast.
    Ich würde dir eh raten dir ruhig 4-5 verschiedene Schuhe zuzulegen die du abwechselnd anziehst.
    Ich hoffe für dich das in der letzten Woche sich mit deinem Fuß alles zum guten wendet! Viel spürst du eh nicht mehr und der Rest verschwindet auch noch. Alles wird gut! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frank,

      nein mir den neuen Schuhen werde ich den Marathon nicht laufen, aber ich habe da schon eine Idee wie ich es machen könnte... ;-)

      Ich habe im Moment 3 verschiedene Schuhe, wovon 1 wirklich fertig ist! Es ist auch nicht so einfach verschiedene Schuhe zu finden, die passen und mir beim Laufen nicht weh tun. Das wir wohl mein nächstes Projekt werden.

      Nein, viel spüre ich nicht mehr und der Fuß ist heute sogar wieder ein kleines bisschen besser geworden Das hätte ich eigentlich nicht erwartet nach den 11 Kilometern gestern...

      Alles wird gut! und das wünsche ich auch dir, vom ganzen Herzen!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Oh, der Schuh schaut wirklich gut aus!! Und Blau gefällt mir sowieso :-) Da hast du mit dem Kauf einen wirklich guten Deal gemacht!

    Den Tipp von Margitta, die Schuhe nicht zu eng zu schnüren unterschreibe ich auch sofort! Deswegen (und ich hab sie mir damals extrem eng geschnürt....) habe ich eine Sehnenscheidenentzündung am Füßrücken bekommen, aber es lag auch daran, dass ich einen hohen Spann habe (sagte jedenfalls dann mein Masseur).
    Das mit dem Vorfußballen hört sich nicht gut an...ich habe bzw. hatte diese Probleme ja auch und konnte es mit Fußgymnastik gut in den Griff bekommen. Aber kein Fuß ist gleich und bei dir können die Ursachen ja ganz woanders liegen.

    Mit 2 verschiedenen Schuhen zu laufen ist aber gar nicht mal so eine schlechte Idee, darauf wäre ich gar nicht gekommen. Ich wünsche dir aber trotzdem, dass du in der letzten Woche vor dem Marathon völlig schmerzfrei wirst und schicke dir gaaanz viele Besserungswünsche :-)) Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Schuh sieht sehr gut aus - gefällt mir auch, und auch der Preis war gut. Leider habe ich wieder dieses Problem mit dem Vorfußballen... das habe ich mit einem Salomon-Schuh noch nie gehabt! Ich denke wie gesagt nicht, dass ich die Schuhe zu fest schnüre, aber ich werde daran denken!

      Ja, einen blauen und einen grün-gelben - da ich Schwedin bin würde es ja sogar gut passen ;-) hihi

      Vielen lieben Dank!! Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Jaja die Schuhwahl. Da überlege ich auch immer hin und her beim Marathon. Vorfussprobleme habe ich eigentlich immer. Liegt daran, dass sich im Laufe der Jahre ein Neurom gebildet hat. Dann werde die Füsse sogar taub. Aber nach ein paar Kilometern verschwindet das meist wieder.
    Vielleicht solltest du doch in den Salomon laufen :-). Ich würde auf keinen Fall in neuen Schuhen laufen, selbst wenn es das gleiche Modell ist. Nach dem Marathon: Projekt Schuhtest starten. Ich wechsle immer zwischen verschiedenen Modellen im Training.
    Dann versuche, dir in der letzten Woche nicht zuviele Gedankenn zu machen.
    Übrigens der Salomon Laufrucksack ist total toll. Er ist quasi schon an mir festgewachsen ;-) .
    Ganz viele liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke ich würde nicht so viel überlegen, hätte ich das Problem mit dem Fuß nicht - oder vielleicht doch... ;-)

      Vorfußprobleme habe ich mit einem Salomon-Schuh bis jetzt noch nie gehabt - nur mit anderen Schuhen. Das war so ein bisschen mein Gedanke, einen neuen Schuh aber das gleiche Modell das ich im Moment laufe. Mal sehen was ich jetzt mache. Nach dem Marathon kommt auf jeden Fall Projekt Schuhtest!

      Das freut mich sehr, dass auch dir der Laufrucksack begeistert!! :-)

      Ganz liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Die Schuhe sehen wirklich toll aus - und es ist schon gemein, dass man diese Sachen immer erst nach einigen Kilometern merkt. So hat man schlussendlich gar keine andere Wahl, als die Schuhe einfach mal zu testen...
    Könntest Du nicht entsprechende Salomon Schuhe kaufen, wenn Du mit denen bisher keine Probleme hattest?
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ariana,

      ja der Schuh ist auch toll, wenn nur nicht dieses Brennen wäre... Ja, das ist wirklich gemein, nach dem Marathon werde ich sie aber noch einmal versuchen!

      Genau das ist auch mein Gedanke! ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Hej Anna,

    die Schuhe sehen wirklich schick aus. Schade nur, dass nun dein anderer Fuß Probleme macht. Testest du sie noch einmal im Training? Vielleicht muss sich dein rechter Fuß erst ein wenig an die neuen Schuhe gewöhnen??? Wäre echt schade drum. Und komisch, dass du bei Salomon nie Probleme hast. Was machen die nur anders als andere Schuhehersteller?

    Ich hatte und habe bisher viele Laufschuhe von Asics, mit denen bin ich immer sehr zufrieden. Aber ab und zu darf auch mal etwas Abwechslung sein wie mit New Balance oder Brooks ;-)

    Ich wünsche dir und deinen Füßen + Beinmuskeln weiter gute Erholung. Nicht mehr lang und der große Tag ist gekommen.

    Viele Grüße
    Belli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej liebe Belli,

      die neuen Schuhe werde ich sicher wieder testen, denn sie gefallen mir sehr gut. Ja, komisch, dass ich mit Salomon noch nie Probleme hatte, aber auch gut ;-)

      Vielen Dank, wie du ja schon gelesen hast - jetzt gibt es Erholung und mein Fuß darf sich auch ganz auskurieren :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen