Sonntag, 25. Januar 2015

Einen Marathon :-)

Diese Woche hat mit einem strahlend schönen Montag angefangen und ich hatte das Glück einen freien Tag zu haben. Da die Kinder zu Mittag bei einer Freundin eingeladen waren, musste ich nicht gleich um acht Uhr los, sondern konnte warten bis die Sonne über den Berg kam um etwa zehn Uhr Zuerst eine gemütliche Sonnenrunde um den See rundum und dann ging es hinein ins Gauertal in Richtung Lindauer Hütte. Das war meine letzte Runde in Dezember, damals hatte es aber nicht so viel Schnee... Im Gauertal hatte ich leider immer noch Schatten, dafür aber einen herrlichen Ausblick! :-)

Die Drei Türme im Hintergrund
Der Weg wird zwar sehr häufig befahren und begangen - hier fahren täglich Skidoos und Schneemobile rein und raus mit Gästen zu den verschiedenen Hütten, Tourengeher gehen hinein und fahren wieder hinaus, Schneeschuhwanderer, Rodler, Spaziergänger - und eine Läuferin ;-) Auch wenn der Schnee hier gut nieder gefahren und platt getrampelt ist, ist es schon ein schönes Zusatztraining drin zu laufen. So habe ich es nicht ganz bis zur Hütte geschafft, sondern bin "nur" etwa 5 Kilometer (und 500 Hm) Tal einwärts gelaufen bis mir die Beine gesagt haben, dass ich lieber umdrehen sollte. 


Als ich Tal einwärts gelaufen bin hatte ich noch Schatten...


...auf dem Weg raus kam die Sonne...


...und mit ihr tausend Diamanten im Schnee :-) 
Wunderschön!!


Ein herrlicher Montagslauf mit insgesamt 11,5 Kilometer und ca. 500 Hm :-)

Am Dienstag hatten die Kinder Tanzen und ich wollte eine kleine gemütliche Runde im Tal laufen um die Beine zu lockern. Irgendwie wollten meine Beine aber schneller laufen und so machte ich einen versuch mal schnell zu sein - insgesamt wurden es 6,5 Kilometer mit einem Durchschnittspace von 5:26 - ich hätte keine Sekunde schneller laufen können und auch keine hundert Meter länger - so viel zum Thema schnell... ;-)

Am Mittwoch ging sich kein Training aus, aber ein Ruhetag zwischendurch soll ja auch nicht schaden ;-)

Am Donnerstag wollten die Kinder unbedingt mal in den Nachmittags-Kindergarten und ich nutzte (natürlich) die Zeit um laufen zu gehen. Um 13:45 Uhr habe ich die Kinder abgegeben und hatte dann bis 15:30 Uhr Zeit - ein schöner gemütlicher langer Lauf im Tal sollte es werden. Ich startete gemütlich Tal einwärts am Bach entlang.


Auch wenn ich ein paar kleine Abschnitte im Schnee laufen konnte, wurde es bei diesem Lauf sehr viel Asphalt - was ich natürlich gar nicht gewohnt bin. Das Wetter war neblig und grau, trotzdem war das Laufen richtig schön... 


...bis ich nach etwa 7 Kilometer umgedreht bin, dann bekam ich den Wind zu spüren - eine eiskalte Schneewind, ab da war es nicht mehr so gemütlich. Als ich beim Kindergarten zurück war, hatte ich noch 20 Minuten Zeit und so bin ich noch einen Kilometer weiter Tal auswärts gelaufen, vor ich zurück bin und die Kinder abgeholt habe.


Insgesamt schaffte ich 16 Kilometer - so weit bin ich lange nicht mehr gelaufen, vor allem nicht auf Asphalt und das bekam ich am nächsten Tag zu spüren in den Beinen und im Form von ziemlich steifen Waden... daher war es auch nicht so schlimm, dass ich am Freitag wieder einen Ruhetag einlegen musste - das Training ging sich zeitlich einfach nicht aus.

Am Samstag habe ich dafür mein Kick Start-Programm durchgeführt und danach lange und ordentlich gedehnt - das tat richtig gut!

Heute dann der letzte Lauf für diese Woche, wieder einen schönen Schneelauf. Eine gemütliche kleine 7-8 Kilometer-Runde sollte es werden. Der Schnee war heute nicht so tief wie letzte Woche, dafür war der Untergrund aber weicher, was für ein gutes Zusatztraining sorgte.


Das "Problem" mit der Winterlaufhose habe ich heute auch gelöst - ab nu zu braucht man einfach ein bisschen länger... Bei meinem Marathontraining vor zwei Jahren war ich ja auch immer ohne Winterlaufhose im Schnee unterwegs!! Einfach eine 3/4 lange Unterhose, die Knielangen Kompressionsstrümpfe, dann die Laufhose drüber und zum Schluss die Gamaschen - TOP!! :-)




Auch heute hatte ich eine wunderschöne Winterlandschaft!! es war so schön und ich konnte nicht anders, als noch eine Schleife dran hängen - so endete mein Lauf heute bei knappe 10 Kilometer und ca. 500 Hm :-)


So habe ich es geschafft, diese Woche einen Marathon zu laufen :-) Für einige von euch ist das nichts, für mich aber viel, vor allem wenn ich mir das letzte Halbjahr so ansehe. Aber je mehr ich laufe umso mehr Spaß macht es mir, und durch das ganze Training in diesem Monat merke ich wie die Kraft, die Kraftausdauer und die Kondition langsam zurückkehren - einfach ein schönes Gefühl!!

Zeitlich werden sich nächste Woche wahrscheinlich nicht so viele Kilometer ausgehen, aber das ist auch recht so - zu viel auf einmal ist auch nichts und ich habe ja meine Übungen die mir sehr gut tun - trainiert wird auf jeden Fall!!
:-)

Kommentare:

  1. Schnee, Schnee, Schnee, aber vor allem die Sonne: Ich beneide dich!
    Aber ist es nicht irgendwie viel wichtiger, dass es bei dir wieder so gut läuft?! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast absolut recht lieber Markus, das wichtigste ist natürlich, dass es wieder gut läuft. Dafür bin ich unendlich Dankbar und ich genieße jeden Schritt, den ich weiß, es kann jeder Zeit wieder vorbei sein (aber ich hoffe natürlich, dass es noch laaange gut läuft!!) ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  2. Prima, da bist Du ja wieder angekommen in Deinem Laufalltag. Einen Marathon in einer Woche ist doch ein super Pensum!

    Und das Ganze in dieser Traumkulisse *seufz*

    Noch viele solche tollen Laufwochen wünscht Dir
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war eine schöne Woche :-) so viele Kilometer wird mein Laufalltag leider nicht immer hergeben, aber was sind schon Kilometer? Hauptsache Laufe und gesund an der frischen Luft sein zu können. Die Laufkulisse ist wirklich traumhaft!! :-)
      Vielen lieben Dank!!
      Anna

      Löschen
  3. Liebe Anna,

    ich bin sprachlos, ob der wunderschönen bildlichen Eindrücke, einfach herrlich hast Du es bei Dir zu Hause. Die Kilometer sind da sowieso Nebensache, obwohl die Wochenbilanz doch sehr gut ist, da Du ja länger nicht mehr so laufen konntest, wie Du es eigentlich wolltest.

    Ich wünsch Dir noch viele ähnlich schöne, wenn auch anstrengende Kilometer ;-)

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      es ist herrlich hier, das kann ich nicht abstreiten, und ich genieße es sehr hier wohnen und laufen zu können!! Es stimmt, die Kilometeranzahl ist wirklich Nebensache - Hauptsache gesund!! Trotzdem ist es genauso wie Du schon schreibst, dafür dass ich schon länger nicht so laufen konnte wie ich wollte bin ich mehr als zufrieden und selbst fast ein wenig überrascht :-)

      Vielen lieben Dank, wir wollen es ja nicht anders ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Guten Morgen, liebe Anna, ich schmelze dahin,wenn ich den Schnee sehe, herrliche Impressionen, dass man unter solchen Bedingungen einen Marathon laufen muss, ist doch klar !! Glückwunsch zu deinem Fortschritt in dieser Woche, das glaube ich sehr, dass du darüber glücklich bist, es geht steil aufwärts - und das bei diesen Verhältnissen, wie wir das erst wenn die Piste grün wird ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen schönen guten Abend liebe Margitta,
      bei dem Sonnenschein, den ich am Montag hatte ist es wirklich ein Traum, aber auch bei Nebel und Schneefall ist es herrlich im Schnee unterwegs sein zu können!!
      Vielen lieben Dank, ja Du kennst das und weißt genau wie glücklich ich darüber bin, dass es wieder aufwärts geht - ich genieße jeden Meter den ich laufen kann!! :-)))
      Liebe Grüße aus dem Schnee

      Löschen
  5. Marathon im Winterwunderland - es geht aufwärts bei dir, liebe Anna, nicht nur was die Strecken mit den vielen Höhenmetern betrifft! Deine Fortschritte sind wirklich großartig - dass du aufpassen und die Belastung dosieren musst, brauche ich dir als erfahrener Läuferin ja nicht zu sagen!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht vorwärts liebe Anne, und ich freue mich über jede gelaufene Kilometer :-)) Mit der Belastung passe ich schon auf, da hast Du absolut recht! Zum Glück habe ich nicht jede Woche so viel Zeit fürs laufen und diese wird schon ruhiger werden.
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Hallo!
    Ist doch ganz ordentlich für eine Woche. Einige würden in dem Schnee keinen Fuss vor die Tür setzen und wenn dann höchstens zum Briefkasten leeren. Du hasst 42km geschafft von den Höhenmetern ganz zu schweigen...Respekt und weiter so!
    DAny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dany,
      ja es ist ganz ordentlich für eine Woche, vor allem für mich! aber ich habe jede gelaufene Kilometer und Höhenmeter genossen. Die wo da nicht raus gehen, wissen gar nicht was sie verpassen! ;-)
      Vielen lieben Dank!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Liebe Anna
    Das sind ja wieder herrliche Fotos von euer Wintermärchenlandschaft :-) Da spielt es auch keine Rolle, wie viel Du läufst, so lange Du Deine Zeit draussen geniessen kannst. Und die orangene Jacke steht Dir sehr gut!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es liebe Ariana, die gelaufenen Kilometer spielen überhaupt keine Rolle, Hauptsache gesund und laufend an der frischen Luft! :-)
      Vielen lieben Dank!! :-)))
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  8. Liebe Anna,
    einen Marathon in der Woche bei diesen Verhältnissen, das ist schon richtig viel :-)
    Ich kann da gar nicht mithalten. Zumal ich im Moment gar nicht laufe.
    Es ist schön zu lesen, das dein Laufalltag wieder eingekehrt ist :-).
    Das hast du nach Verletzung, Schule, Umzug auch endlich verdient.
    Und man hört dir an, wie glücklich dich das macht.
    Und die Bilder sind natürlich wie immer sensationell :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Marathon in eine Woche ist für mich im Moment überhaupt viel ;-) und bei den Verhältnissen bin ich schon ein wenig stolz über mich :-))
      Du läufst im Moment nicht? Du bist hoffentlich nicht verletzt !!? Habe ich was verpasst??
      Es ist wirklich schön im Trainingsalltag zurück zu sein und auch spüren zu können, wie es immer wieder ein bisschen leichter geht! Ja, das macht mich glücklich! :-)))
      Vielen lieben Dank - bei der Umgebung und dem Wetter können die Bilder nicht anders werden ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  9. Wie toll Anna! Das freut mich sehr! Ein Marathon in einer Woche ist für mich derzeit undenkbar... von daher absoluten Respekt von meiner Seite!
    Ganz viel Spaß bei Deinen Läufen diese Woche... ich freue ich schon auf weitere Bilder!
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Claudi,
      es hat letzte Woche einfach alles gepasst und ich habe es genossen :-) Diese Woche wird es ein paar Kilometer weniger werden, aber die werde ich genauso sehr genießen ;-)
      (Mal sehen wie es mit Bilder wird, denn meine Kilometer diese Woche werde ich hauptsächlich im Dunkeln laufen müssen... ;-) )
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  10. Wow, ein Wochenmarathon. Klasse, liebe Anna! Bei den Bedingungen wäre ich wohl auch ständig am laufen, wenn dabei auch nicht so viele Kilometer rumkämen...
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Bianca,
      bei den Bedingungen ist es wirklich wunderschön - leider ist es nicht jede Woche machbar, aber wenn ich Zeit habe bin ich unterwegs. Die Kilometeranzahl ist ja eigentlich nebensächlich - Hauptsache es macht Spaß!! ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  11. 42 Kilometer sind eine magische Zahl. Bei Schnee ist das wirklich eine tolle Wochenleistung. Aber mich würde auch nicht viel in den eigenen vier Wänden halten, wenn ich so tolle Winterbedingungen hätte ...

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon ein wenig mehr Training im Schnee zu laufen, aber schön!! sehr schön! Diese Woche geht sich Zeitlich leider nicht so viel Laufen aus, aber der Winter ist ja noch lang!! :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen