Sonntag, 24. März 2013

Das Franky-Workout

4 Wochen sind schon um seit ich mit meinem Marathon-Trainingsplan angefangen habe und es läuft einwandfrei. Wenn es so weiter geht kann ich nur mehr als zufrieden sein ;-) Es gefällt mir eigentlich sehr gut nach einem Plan zu trainieren. Ich setze mich jeden Sonntag hin, mit meinem Kalender und meinem Trainingsplan und trage die Trainingseinheiten ein. Dann muss ich nicht mehr lange darüber nachdenken was ich zu tun habe, sondern einfach nur meine Trainingseinheiten durchführen :-)

Heute standen wieder 4 Runden "Franky-Workout" auf dem Plan. Die Kinder haben sich wunderbar in der Küche mit Wasserfarben, leere Toilettenpapierrollen und Malpapier beschäftigt ;-) und ich konnte mich im Wohnzimmer daneben voll und ganz auf mein Training konzentrieren :-)

Das Franky-Workout sieht mittlerweile ganz anders aus, als das Original da ich die meisten Übungen schon durch andere ausgewechselt habe - der Name bleibt aber! ;-) Was mir so gut gefällt ist, dass der ganze Körper damit trainiert wird - Laufkraft, Rumpfstabi und auch Oberkörpertraining in einem. 8 Runden mache ich im Moment aber nicht, das wäre mir zu viel - 4 Runden sind genug.

Heute hatte ich auch zum ersten Mal statt den Boxjumps eine neue Übung auf dem Programm, und zwar "Sprungausfallschritt" - abwechselnd mit dem rechten und linken Fuß im Ausfallschritt springen. Eine super Übung und viel anstrengender als ich mir gedacht hätte - im Moment schlimmer als die Burpees :-) So sah das Franky-Workout heute aus:

15 Klimmzug neg. (1. u. 3. Runde)
25 Dips an der Bank (2. u 4. Runde)
50 Seitwärts gehen mit Gummiband (je 25)
15 Sit ups mit Boxen + 20 Box
15 Gesäßheben Ball
12 Burpees
Das Brett 60 Mal abw. re/li Fuß heben (je 30)

Für das Training habe ich heute etwa 30 Minuten gebraucht, danach habe ich 15 Minuten ordentlich gedehnt!

Jetzt ist aber auch fertig mit Regeneration und morgen steht das erste Intervalltraining auf dem Programm - ich freu mich schon :-) 

Kommentare:

  1. Da liest man es wieder: ohne Fleiß kein Preis, du wirst dafür belohnt werden und darfst dich heute sogar erholen.

    Interessant zu lesen, wie du dich akribisch an deinen Plan hältst, mir würde das überhaupt keinen Spaß machen, ich halte dir alle Daumen, dass es so bleibt, bis du am Start stehst, aber wie ich dich " kenne " ziehst du es konsequent durch - dazu viel, viel Glück, liebe Anna !! :cool:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Fleiß kein Preis - das stimmt. Heute habe ich sogar ein richtig schöner Muskelkater vom Sprungausfallschritte gestern - eine sehr gute Belohnung da ich, wie du weißt, Muskelkater liebe ;-) Erholung ist aber erst morgen angesagt - heute Intervalltraining! :-)

      Doch, mir gefällt es eben sehr gut nach dem Plan zu trainieren und ich hoffe, wie du, dass es so bleibt! Wenn es möglich ist, ziehe ich es auf jeden Fall durch!

      Vielen Dank liebe Margitta!

      Löschen
  2. Die Jumping Lunges habe ich nun auch noch nicht probiert aber wenn sie schwerer sind als Burpees sollte ich es mal austesten! :-)
    Momentan mache ich nur noch einmal in der Woche ein Workout und finde ehrlich gesagt das es mir zu wenig ist. Zweimal sollte es eigentlich sein.... Aber durchs Rennrad fahren und Laufen bleibt nicht mehr viel Spielraum zum herumhüpfen. Irgendwann muss ich auchmal Regenerieren. :-)
    Viel Spaß am Intervalltraining! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob viel sie schwerer sind weiß ich nicht genau, aber gleich schwer wie die Burpees am Anfang waren, die gehen jetzt schon ganz gut :-) Auf jeden Fall habe ich einen wunderbaren Muskelkater heute, und zwar von den Jumping Lunges! :-)))

      Regeneration ist auch sehr wichtig, daher mache ich auch nur 4 Runden, und donnerstags vor dem Fahrradfahren 2 - mehr wäre mir auch zu viel!

      Vielen Dank, den werde ich haben! :-)

      Löschen
  3. Du bist schon 4 Wochen im Training..wow, die Zeit vergeht wie im Flug! Du wirst sehen, bald ist der Marathon da ;-)
    Uh, der Sprungausfallschritt wäre dann wohl eher nichts für mich. Ich muss immer sehr aufpassen bei Übungen mit Sprüngen, bei zuvielen davon bekomme ich gleich Knieprobleme. Deswegen muss ich immer schauen, dass ich die Kräftungen für die Knie nicht vernachlässige und immer fast täglich mache :-)

    Ich hoffe, du hast heute ein super erstes Intervalltraining! Wünsch dir noch eine schöne Woche, Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Zeit geht wirklich wie im Flug! Du hast dein letzter langer lauf schon hinter dir - für dich ist bald soweit! :-)))

      Ja, mit Knieproblemen muss man aufpassen! Gut, dass du gute Kräftigungsübungen hast die dir helfen!

      Danke, ich freu mich schon auf das Intervalltraining ;-) Dir auch noch eine schöne Woche!

      Liebe Grüße!!

      Löschen