Sonntag, 31. Januar 2016

Auf der Suche...

Am Montag war es noch etwas zu früh. Ich habe versucht ein wenig im flachen spazieren zu gehen, aber nach nur 5 Minuten spürte ich das Knie und bin wieder umgedreht. Ich mache immer noch Fortschritte, natürlich nicht mehr so schnell. Wenn ich mich aber auf Kleinigkeiten konzentriere, dann merke ich dass es langsam aber sicher vorwärts geht :-)

Am Freitag bei strahlend schönem Wetter traute ich mich nochmals, natürlich mit einem Stock zur Sicherheit, auf eine kleine Runde - und siehe da, es ging sehr gut! Das erste Mal seit dem Unfall habe ich die Kinder von der Bushaltestelle unten beim See zu Fuß geholt, statt mit dem Auto :-) Das traue ich mich aber nur, solange es nicht rutschig ist - es geht doch von uns aus bis zur Bushaltestelle nur bergab...


Die herrliche Belohnung!! 

Zurück nach Hause geht es dann bergauf - das ist auf jeden Fall angenehmer zu gehen!
Ich bin ja sehr froh, dass ich im letzten Sommer das Laufband zurück geschickt und stattdessen einen gebrauchten Crosstrainer gefunden habe. Mit dem Laufband hätte ich jetzt und in den kommenden noch 8 Monaten nichts anfangen können. Auf dem Crosstrainer stehe ich seit etwa 2 Wochen schon 2-3 Mal am Tag für 5-15 Minuten. Meistens komme ich zurzeit täglich auf 20-30 Minuten :-) und die Bewegung tut das Knie sehr gut!! Was gar nicht gut tut, ist zu langes sitzen, vor allem bei der Arbeit. Wenn ich aber nachher wieder meine Beweglichkeitsübungen mache, dann geht es wieder :-)

Zum "Crosstrainer-Training" mache ich mehrmals täglich meine Beweglichkeitsübungen, dreimal am Tag die (vom Arzt empfohlenen)  Kräftigungsübungen für das Bein und 3-4 Mal pro Woche mein Oberkörper- und Rumpfstabi-Training - an Bewegung fehlt es mir im Moment nicht ;-)

Trotzdem bin ich immer noch auf der Suche nach meinen Muskeln... Meine Physiotherapeutin hat mir gesagt, dass man nur bei der OP 30 % der Muskel verliert... und dann noch die Inaktivität als ich nicht drauf stehen konnte/durfte hat seins dazu getan... da werde ich wohl eine Weile lang suchen müssen... ;-) Gestern habe ich Fotos für meinen Bruder gemacht, da er nachgefragt hat wie es so geht - ist schon ein krasser Unterschied...



...ich denke man sieht welches Bein verletzt ist... lach...

Die Wunde heilt aber sehr schön, das Knie wird immer Beweglicher und an den Muskeln bin ich dran - sie werden langsam aber sicher wieder zurück kehren!! 
Ich habe ja noch Zeit - noch 8 Monate bis zum ersten Lauf... lach... ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Anna,

    Schritt für Schritt voran, auch wenn es kleine Fortschritte sind, aber du weißt sie zu schätzen, immerhin das erste Mal zu Fuß die Kinder abgeholt, wenn das kein Erfolg ist !!

    Das mit den Muskeln kenne ich auch, alles wird schwabbelig, da macht man sich schon Gedanken, aber keine Angst, alles kommt zurück, früher oder später, weißt ja -Schritt für Schritt !!

    Dazu von der sonnigen Ostsee noch eine extra liebevolle Umarmung, du machst das gut, hätte ich auch nicht eine Sekunde erwartet, dass es bei dir anders voran ginge - mit Geduld, Ausdauer und Lebensfreude wird das gerockt - YES !!! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,
      auch wenn es nur kleine Fortschritte sind, sind sie Wertvoll und ich freue mich über jede einzelne :-) Ja der kleine Spaziergang in der Sonne am Freitag hat so richtig gut getan!!! :-)))

      Schwabbelig ist es nicht unbedingt, es ist einfach nichts mehr da... lach... aber ja, du hast recht - es kommt alles wieder! :-)

      So rocken wir das, mit viel Lebensfreude - YES!! ♥ Vielen lieben Dank!! und ganz liebe Grüße nach oben!!

      Löschen
  2. Liebe Anna, manches davon komm5t mir doch seeeehr bekannt vor, die erst schnellen, dann kleineren Fortschritte, die Probleme beim Sitzen, denen man nur durch regelmäßiges "Durchbewegen" entgegen wirken kann, und auch den Abbau der Muskulatur, wenngleich der bei mir nicht so krass zu sehen ist wie bei dir. Aber ich denke auch, alles kommt zurück, du stehst ja noch fast am Anfang der Reha (wobei ich die Fortschritte auf dem Crosstrainer auch schon sehr beachtlich finde!). Es ist toll, seine Geräte zuhause zu haben und nicht extra ins Studio zu müssen, gerade in dieser Anfangszeit, in der die Einheiten noch sehr kurz ausfallen.

    Alles wird gut - die Daumen bleiben gedrückt, dass es so positiv weitergeht!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja das kommt Dir bekannt vor, hast Du es alles gerade selbst durchgemacht. Es tut mir ja sooo leid, dass es jetzt bei Dir nicht so läuft wie erwartet... :-( und ich sende Dir nochmals viel Kraft und Geduld!
      Alles kommt zurück, ja das stimmt und darüber mache ich mir keine Sorgen. Über den Crosstrainer bin ich SEHR froh, denn nur auf dem Heimtrainer, das würde ich nicht aushalten (das habe ich heute Morgen nach 20 Minuten fahren bei der Therapie gerade festgestellt...)
      Vielen lieben Dank – das ‚Daumendrücken‘ ist gegenseitig!!
      Ganz liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Liebe Anna,

    immerhin wird's langsam. Noch bist du auf dem einen Foto dreibeinig.... ;-)

    Gute Besserung!

    Ciao,
    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich aber kurz überlegen müssen, aber natürlich - noch bin ich dreibeinig... lach
      ...aber nur wenn es draußen eisig und rutschig ist ;-)
      Vielen lieben Dank Harald!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Liebe Anna,

    Du bist mein Vorbild an positiver Ausstrahlung in schwierigen Zeiten.

    Der Unterschied der beiden Beine ist aber wirklich erheblich.

    Das die Fortschritte kleiner werden, war zu erwarten, aber Du bist schon ordentlich in Bewegung, finde ich. Also weitermachen! :-))

    Ganz liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Volker,

      und mein Vorbild ist Margitta :-)
      Erstens habe ich ja noch recht leicht positiv zu sein, es geht ja alles gut voran und außerdem, was anderes nützt ja eh nichts ;-)

      Der Unterschied ist mir erst so richtig bewusst worden, als ich die Fotos gesehen habe - schon krass! Aber alles kommt wieder - vorausgesetzt ich mache weiter - und das wird gemacht :-)

      Ganz liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Liebe Anna,
    ja dieses rasante Verschwinden der Muskelmasse ist wirklich erschreckend! Ist mir noch aus Gipszeiten in Erinnerung.
    Aber mit deinen kurzen wiederholten Trainingseinheiten scheinst du dem ja gut entgegenzuwirken.
    Toll, dass du das gute Wetter am Freitag nutzen konntest, ich nehme mal an, heute versinkt ihr wieder im Schnee! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ja wer jemals ein Gips gehabt hat, kennt das. Ich hatte noch nie ein Gips und mir ist die große Unterschied erst beim Betrachten der Fotos bewusst worden...
      Zum Glück weiß ich ja, dass die Muskulatur schnell wieder kommt und ich mache jetzt mein bestes um ein weiteres verschwinden entgegenzuwirken! :-)
      Am Vormittag gestern hat es sooo schön geschneit, ab dem frühen Nachmittag aber leider wieder nur geregnet... was für ein Winter... Ich bin eigentlich froh solange es nur nicht eisig und rutschig ist!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Liebe Anna,

    positiv beeindruckt bin ich mit deinen Fortschritten: 30 min Crosstrainers, zur Bushaltestelle gehen, etc. Das geht ja wirklich schnell.
    Negativ erschreckt bin ich von den Muskelfotos. Das ist ja ein krasser Unterschied. Aber in 8 Monaten ist das sicher alles wieder da.
    Halt die Ohren steif - du machst das wirklich prima mit der richtigen Einstellung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Roni,
      ja ich freue mich auch über jeden noch so kleinen Fortschritt! 30 Minuten Crosstrainer natürlich noch über den Tag verteilt, aber es tut sooo gut!! :-)
      Ja, ich wurde auch ein wenig erschrocken, denn so richtig bewusst wurde es mir erst durch die Fotos - aber die kommen dann schnell wieder ;-)
      Danke, ich mache mein Bestes!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Liebe Anna,
    durch die Immobilität, bereits in zwei Wochen, geht die Muskulatur um 40-60% zurück, was Du ja beschreibst und auch bildlich dokumentierst. V.a. Dein Quadrizeps scheint gelitten zu haben. Aber mach Dir keine Sorgen, die Muskulatur erinnert sich und wird schon bald wieder normale Formen annehmen. Eine lange Zeit werden die Monate werden, aber ich denke, Du schaffst das mit dem Alternativtraining, ich drück die Daumen.

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      da ist kein Wunder, dass die Unterschied zwischen dem gesunden und dem verletzten Bein so groß ist - ist mir aber erst durch die Fotos so richtig bewusst worden... ;-)
      Zum Glück weiß ich, dass die Muskeln dann schnell wieder kommen :-)
      Es wird eine lange Zeit werden, aber ich nehme einen Schritt nach dem anderen und freue mich über die Kleinigkeiten - wie zum Beispiel über den ersten kleinen Spaziergang!
      Vielen Dank fürs Daumen drücken :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  8. Die Bilder sind wirklich mehr als deutlich. Echt schade um die Muskulatur. Aber auch die wird wieder kommen, so wie alles im Leben. Du bist zäh, du bist ehrgeizig und du schaffst das!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schon schade drum, aber die Muskeln kommen wieder!! :-) Auch die restlichen 8 Monate werden vergehen - und dann...! ;-)

      Löschen
  9. Liebe Anna,

    also erstmal ist es schön zu lesen, dass Du Fortschritte machst. Aber der Muskelunterschied ist ja echt der Hammer - irre, wie schnell das geht.

    Du wirst es wieder einholen. Weiterhin gute Besserung.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja mir ist der große Unterschied auch erst durch die Fotos so richtig bewusst worden... aber so schnell wie sie vergehen, sie kommen auch schnell wieder!! :-)
      Vielen lieben Dank!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  10. Liebe Anna,

    irre, der Unterschied ist wirklich irre. Wir können uns gar nicht vorstellen, wie schnell das geht mit den Muskeln. Das Gute daran ist natürlich, das auch der Aufbau zeitlich gesehen relativ schnell gehen kann :-)

    Ich freue mich, das es aufwärts geht und wünsche dir, das du bald wieder ganz unbeschwert durch die Welt wandern kannst. Und das mit dem Laufen wird dann ja eh noch etwas warten müssen, aber auch das wird wieder.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Helge,

      ja die Muskeln werden schnell wieder kommen sobald ich nur ordentlich trainieren kann - bis dahin mache ich mein Bestes um ein weiteres verschwinden entgegenzuwirken ;-)

      Noch ist es gar nicht so schlimm dass ich nicht unbeschwert durch die Welt gehen kann - ist mir noch zu viel Schnee, zu rutschig und eisig. Wenn das Frühjahr aber kommt und der Schnee weg ist - dann bin auch ich soweit!! Walken und Fahrradfahren - darauf freue ich mich dann erstmals und irgendwann wird auch das mit dem Laufen wieder werden! :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  11. Ich wünsche dir eine schnelle Heilung :)
    Wahnsinn der Unterschied in deinen Beinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Lisa,
      Ja, der Unterschied ist wirklich krass, aber das wird schon alles wieder :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  12. Es geht weiter voran... erst die Krücken (mein Kommentar dazu ist verschwunden... ??) und jetzt der Crosstrainer und Spaziergänge. Wunderbar! Ich drücke weiterhin die Daumen für eine schnelle Heilung!
    Alles Liebe,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht weiter voran, nicht mehr so schnell aber Hauptsache weiter :-)) Vielen Dank für das Daumendrücken!!
      Liebe Grüße Anna
      Das tut mir sehr leid, dass Dein Kommentar verschwunden ist - habe extra noch im Spam nachgeschaut aber nichts... :-(

      Löschen
  13. Liebe Anna,

    sorry, dass ich mich mit so großer Verspätung melde. Ich habe einfach wieder unglaublich viel zu tun und wenig Energie, in den Blogs zu lesen.

    Schön, dass es langsam aber stetig vorangeht. Unglaublich ist der unterschiedliche Muskelstatus trotzdem. Aber wer so super traniert und definiert ist wie Du, muss wohl damit leben, dass sich eine lange Verletzungspause optisch besonders drastisch auswirkt. Allerdings habe ich keine Zweifel, dass dies nur ein Statusbereicht ist, über den Du in einigen Monaten schmunzeln wirst. Vermutlich tust Du das jetzt schon ...

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      das ist doch kein Problem, mir geht es genau gleich und das reale Leben muss Vorrang haben!

      Ja, es geht langsam aber sicher voran und ich freue mich über jeden kleinen Fortschritt - es ist in der Tat nur ein Statusbericht und langsam aber sicher finde ich was ich suche... ;-) Vielen Dank für das Kompliment!
      Bis der Muskel wieder ganz aufgebaut ist, dauert es natürlich noch eine ganze Weile, da ich aber Zeit habe schmunzle ich heute schon - alle andere bringt ja eh nichts... ;-)

      Ich wünsche Dir weniger Arbeit, weniger Stress und einen guten Start in die neue Woche!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  14. Liebe Anna,
    langsam geht es aufwärts. Das liest sich gut. Ich hoffe, dass es in den letzten 14 Tagen so weiter ging.
    Krass - der Unterschied zwischen den beiden Beinen. Aber die Muskeln trainierst Du Dir bald wieder an. Da bin ich sicher!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca
      ja es geht immer weiter aufwärts :-)
      Der Unterschied ist schon sehr krass, er wird aber immer weniger ;-) und in ein paar Monate wird man hoffentlich kein Unterschied mehr sehen!
      Ganz liebe Grüße Anna

      Löschen