Dienstag, 12. Januar 2016

Aufwärts

Heute vor 2 Wochen war ich frisch operiert, wie die Zeit doch schnell geht. Seit die Schmerzen im Unterschenkel wieder besser geworden sind, geht es auch langsam aber sicher aufwärts. 

Nach der Physiotherapie letzten Montag, habe ich das Bein für ein paar Tage nach Anleitung meiner Therapeutin gar nicht mehr belastet. Ich habe das Bein 3-4 Mal pro Tag mit Topfenwickel behandelt, fleißig mein Gel geschmiert und ab Donnerstag ging es dann endlich etwas besser, so dass ich mich getraut habe den Fuß wieder leicht zu belasten. Zuerst mit beiden Krücken, dann mit einem und am Wochenende konnte ich schon die ersten Schritte ganz ohne probieren. Dass ich mich dabei so unsicher fühlen würde, hätte ich mich niemals gedacht. Ich traute das Knie nicht wirklich und hatte immer Angst, dass es durch knickt. Mit jedem vorsichtigen Schritt geht es aber immer besser und so steigere ich das Ganze jetzt schön langsam und laufe immer mehr ohne Krücken – natürlich ohne zu übertreiben und überbelasten ;-)

  
Zum Glück bin ich ja noch beweglich und muss nicht jedes Mal über die Treppe nach oben holpern um den Topfen in der Badewanne abzuwaschen ...lach... ;-)

Seit dem ersten Tag mache ich jeden Tag brav meine Beweglichkeitsübungen und Bewegung tut sooo gut!! Auch in den Tagen als ich die schlimmsten Schmerzen am Schienbein hatte, habe ich die Übungen durchgeführt, und sogar dann haben sie mir gut getan! Jetzt geht es weiter in Phase 2, ab der 3. Woche nach der OP, und es werden langsam auch ein wenig Kräftigungsübungen eingebaut. Heute habe ich drei neue Übung am Plan, worüber ich mich sehr gefreut habe. Zwei davon tun aber noch in die abgenommene Sehne weh, und so werde ich morgen sicherheitshalber zuerst in der Physio fragen, ob ich die schon machen soll. Diesen hier geht aber schon:

:-)

Zweimal die Woche habe ich Physiotherapie – am feinsten ist die Lymphdrainage ;-) aber auch die Motorschiene und der Strom tun gut! :-)

Motorschiene für die Beweglichkeit...
...und Strom für die Durchblutung

Seit gestern ist dann wieder ein kleines Stück Alltag zurück gekehrt und ich habe angefangen zu arbeiten. Da ich beim Arbeiten sehr viel vor dem Computer sitze und dabei mein Bein hoch legen und kühlen kann, ist es kein Problem und ich freue mich sehr wieder zurück zu sein!!


So sind die ersten 2 Wochen nach der OP schon vergangen – wie die Zeit schnell geht – und ich habe mich schon an viele Fortschritte freuen können, es geht aufwärts!! 

Nur noch 8 Monate und 2 Wochen bis ich wieder laufen darf …lach… ;-)

Kommentare:

  1. Du machst ja schon richtig gute Fortschritte. Bestimmt läufst du im Sommer wieder die Berge hoch :)
    Ich wünsche es dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht im Moment richtig schön was vorwärts :-) Da es darum geht, dass mein neues Kreuzband voll durchblutet sein muss, bevor ich mit dem Laufen wieder anfange, werde ich wahrscheinlich vorsichtshalber doch die 9 Monate abwarten... vielen Dank aber!! :-))

      Löschen
  2. Liebe Anna,

    am meisten freue ich mich, dass du die leidige Sache gelassen nimmst, es ist nun mal passiert, und wir kriegen das schon hin, genau die richtige Einstellung. Schön auch, dass du weniger Schmerzen hast, ich kann alles so gut nachempfinden, weiß ich, was es heißt, was du derzeit durchmachst

    Eine Motorschiene hatte ich auch während der ersten zwei Monate, die mir zu Hause zur Verfügung gestellt wurde.

    Auch die Vorsicht, ja nichts kaputt zu machen, kenne ich zu Genüge !

    Und hier die virtuelle Umarmung ♥ tut soooooooooooo gut, wie ich auch weiß !!

    Es wird und wird - nur noch 8 Monate, dann..............

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,

      alles andere nützt ja nichts, ich nehme mein Schicksal an und mache das Beste draus ;-)

      Immer Schmerzen zu haben ist wirklich unangenehm und schränkt sehr ein, daher bin ich froh, dass sie doch doch so schnell wieder vergangen sind! :-)
      Ja, du kennst das alles nur zu gut und ja die Umarmung tut auch seeehr gut - viiielen Daaank ♡♡♡

      Die Zeit geht schnell, sehr schnell und dann.... :-))

      Liebe Grüße von hier unten

      Löschen
  3. Liebe Anna,
    ja, und bevor du dich drei Mal richtig umgedreht hast, ist die Zeit des Wartens vorbei und du vollkommen auskuriert.
    In diesem Falle ist es ja gut das diue Zeit manchmal doch rasend schnell vergeht.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Fortschritte und das du deinen Humor behälst :-)
    Liebe Grüße in die Berge
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so stelle ich mir das vor ;-)
      Vielen Dank, ja den Humor werde ich auf jeden Fall behalten, sonst wird es anstrengend...!
      Liebe Grüße zurück aus den weißen Bergen
      Anna

      Löschen
  4. Liebe Anna,
    das liest sich schon etwas besser, keine Schmerzen und schon wieder Gehversuche und v.a. eine kompetente Physiotherapie. Ich freu mich wirklich sehr für Dich. Hoffnung und Geduld sind gute Attribute, wenn DU Dich daran halten kannst. Ein wenig Struktur im Alltag durch Arbeit ist m.E. ebenfalls ein guter Schritt in die richtige Richtung. Ich drück weiter die Daumen.

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      es geht im Moment wirklich mit großen Schritten voran und dann ist es auf jeden Fall einfach positiv zu sein - später, wenn es nicht mehr so schnell vorwärts geht, dann werde ich wohl etwas mehr Geduld brauchen ;-)
      Keine Schmerzen ist sehr viel wert, eine gute und kompetente Physiotherapie auch - ich bin im Moment für beides sehr dankbar! :-)
      Vielen Dank, der Alltag nimmt immer mehr Form und bald nützt es nichts mehr...
      ...dann werde ich wohl auch mit dem Putzen wieder anfangen müssen. Nur das Schneeschaufeln lasse ich noch eine Weile andere machen ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Liebe Anna,

    angesichts der Schwere der Verletzung geht es insgesamt sehr gut und schnell aufwärts bei dir - schon wieder arbeiten, ohne Stützen gehen, klasse! Ich freu mich, dass du deine Gelassenheit und deinen Humor dabei behältst und auch den einen oder anderen unvermeidlichen Rückschritt und die Hindernisse gut verkraftest, die sich in der Reha zwangsläufig in den Weg stellen. Alles wird gut - und die Zeit bis dahin rast wirklich, auch wenn man sich oft wünscht, sie möge noch schneller vergehen!

    Liebe Grüße und weiterhin toitoitoi,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja es geht im Moment wirklich schnell voran und das ist schön :-) Mit Humor und Gelassenheit geht es alles besser und ich muss mein Schicksal sowieso so annehmen wie es kommt – es nützt nichts den Kopf in den Sand zu stecken ;-)
      Alles wird gut, davon bin ich überzeugt!!
      Vielen lieben Dank!!
      Anna

      Löschen
  6. Liebe Anna,

    Du bist ja mit Deiner Therapie, Deinen Übungen und den Topfenwickeln schwer beschäftigt. Da vergeht die Zeit doch wie im Flug.

    Aber in erster Linie freue ich mich, dass Deine Schmerzen vergehen und zu lesen wie toll Du mit dem Ungemach umgehst.

    Ich wünsche Dir weiterhin soviel gute Laune und Geduld!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin schwerstens beschäftigt und dann vergeht die Zeit wirklich wie im Flug ;-)
      Ich freue mich auch, dass ich die Schmerzen in den Griff bekommen habe und jetzt reicht es mit einem Topfenwickel pro Tag - aber keine Angst, es wird mir schon nicht zu langweilig - ich habe schon wieder genug um die Ohren ;-)
      Vielen lieben Dank!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Liebe Anna,
    ich finde ja immer, die ersten Fortschritte sind die wichtigsten für die Psyche. Einfach zu merken, ja das Bein kann (langsam) auch wieder belastet werden, die Schmerzen verziehen sich, die Beweglichkeit kommt zurück...
    Da kann der Alltag gleich wieder viel leichter bewältigt werden. :) Ich freu mich für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es liebe Doris, und ich bin sehr froh und dankbar darüber. Danach wenn es nicht mehr so schnell voran geht, werde ich wohl ein wenig mehr Geduld brauchen - aber darüber mache ich mir jetzt noch kein Kopf ;-)
      Vielen lieben Dank!
      Anna

      Löschen
  8. Liebe Anna
    Jetzt hast Du mich richtig erschreckt - ich musste direkt einmal die letzten Beiträge nachlesen. Es freut mich sehr, dass es langsam wieder besser wird und ich möchte Dir trotzdem von Herzen nochmals ganz gute Besserung wünschen!
    Ganz liebe Grüsse und viel Geduld
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariana,
      schön Dich zu lesen. Das tut mir ja leid, erschrecken wollte ich Dich nicht und es ist ja nur noch halb so schlimm! Es geht im Moment wirklich mit riesen Schritten voran und darüber bin ich sehr froh! :-)
      Herzlichen Dank - die Geduld werde ich schon noch brauchen!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  9. Liebe Anna,

    das geht ja wirklich flott vorwärts. Die Therapeuten müssen sich über Patienten wie Dich sehr freuen, die jede Übung mit Freude entgegen nehmen und absolvieren.

    Weiterhin gute Besserung!
    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, im Moment geht es zügig voran und das ist schön so!!
      Das hoffe ich sehr, dass meine Therapeutin eine Freude mit mir hat - sie hat bestimmt genug "schwere" Fälle ;-)
      Vielen Herzlichen Dank!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  10. Liebe Anna,

    erstmal tut es mir natürlich leid, dass es auch dich erwischt hat! Umso schöner zu lesen, dass es schon wieder bergauf geht. Wenn du auch noch nicht bald laufen darfst, so kannst du doch hoffentlich bald wieder in die schönen Berge und die Natur geniessen.
    Ganz viele liebe Genesungswünsche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Roni,
      ja niemand ist davor bewahrt...
      Ich bin auch sehr froh, dass es schon wieder gut bergauf geht :-) Die Schmerzen sind weg und den normalen Alltag kann ich wieder gut meistern und die und das ist erstmals das wichtigste :-))
      Erstmals freue ich mich jetzt darauf wenn ich endlich mal auf den Heimtrainer darf - ich hätte niemals gedacht, dass ich so was sagen würde ...lach... ;-)
      Vielen Herzlichen Dank!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  11. Liebe Anna,
    das liest sich ganz positiv. Es geht bergauf. Warte mal ab - die Zeit wird wie im Fluge vergehen!
    Liebe Grüße und weiter gute Besserung
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Bianca,
      ja ich bleibe positiv - alles andere nützt eh nichts ;-) Hauptsache es geht vorwärts, und mittlerweile schaffe ich den Alltag wieder ohne Probleme, das ist sehr viel Wert!! :-))
      Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße Anna

      Löschen