Dienstag, 22. Oktober 2013

Trainingsverbot

Was macht eine Mama um mal ein wenig Entspannung und Ruhe zu bekommen? Genau, sie fährt ein paar Tage weg! :-) Genau das habe ich vor - morgen Nachmittag geht es los, und am Sonntag komme ich wieder nach Hause! Ich bin ja gar nicht anspruchsvoll, ich will nur ein paar Nächte ungestört Schlafen, ein paar Tage ungestört Essen, und nur auf mich Rücksicht nehmen zu müssen! Den Tag so nehmen wie er kommt :-) Natürlich werde ich meine Bücher mitnehmen und ein wenig lernen, und der Plan war natürlich auch die Laufschuhe mit zu nehmen um einen kleinen Testlauf (oder zwei) zu machen.

Im Moment lauft bei mir aber vieles nicht nach Plan, und so werden die Laufschuhe zu Hause bleiben müssen. Gestern war ich beim Hautarzt zur Vorsorgeuntersuchung und er hat gemeint, einer meiner Leberflecke müsste entfernt werden. Da der Arzt seine Praxis eine Stunde Autofahrt von mir weg hat, hat er sich angeboten den Eingriff sofort zu machen. Da habe ich natürlich ja gesagt, so muss ich nicht noch einmal hin und zurück fahren. So einen Eingriff bedeutet aber auch, hat mir der Arzt belehrt, 10 Tage Trainingsverbot! Da habe ich erst mal geschluckt, aber was soll´s - sofort oder gleich... da muss ich früher oder später ja sowieso durch und warum nicht einfach früher! Wenn man es positiv betrachtet, so muss ich nicht so viel Gepäck mitnehmen, die Trainingsklamotten und die Laufschuhe dürfen diesmal zu Hause bleiben ;-) Außerdem bin ich ja sehr froh, wenn so etwas entdeckt und entfernt werden kann, vor es eventuell gefährlich wird!

...und ein paar Laufschuhe werde ich trotzdem mitnehmen - für die schönen Spaziergänge im Herbst-Farbenwelt!!! ;-)


Kommentare:

  1. Hallo Anna,

    10 Tage Trainingsverbot nach einer Muttermalentfernung ist recht lang. Kommt halt auf die Größe der Wunde an. Aber wichtiger ist, dass das Ding nicht böse ist.

    Eine schöne Auszeit wünscht Dir mit vielen Grüßen aus dem hohen, flachen Norden
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      schön Dich hier bei mir zu lesen!! :-)

      Ich glaube es kommt darauf an wie das Muttermal entfernt wird, bei mir wurde es rausgeschnitten und mit 2 Nähten genäht, daher das Trainingsverbot. Ja, du hast vollkommen recht, viel wichtiger ist, dass es gutartig ist!

      Vielen lieben Dank!! und schöne Grüße aus den Bergen ;-)
      Anna

      Löschen
  2. Oh, ich wusste gar nicht dass man nach einer Muttermalentfernung solange keinen Sport machen darf..aber es ist ja für die Gesundheit und wie du schon sagst, nimmt man diese 10 Tage gerne in Kauf!

    Schön, dass du dir ein paar Tage nur für dich nehmen und dabei wieder Kraft tanken kannst! Genieße diese Zeit und und vor allem die wunderbare Herbstlandschaft. Ich kann es nur immer wieder sagen, die Bäume sind in dieser Jahreszeit einfach ein Traum :-) Alles Liebe!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich schon beim Volker oben geschrieben habe, kommt es wahrscheinlich darauf an, wie das Muttermal entfernt wurde. Die 10 Tage nehme ich gerne in Kauf, das stimmt! :-)

      Danke! Ich werde es genießen, ganz bestimmt!! :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Ich finde es ganz toll, dass er das Muttermal direkt vor Ort entfernen konnte - immerhin hast Du es jetzt schon hinter Dir. Und ich vermute, dass die Tage auch trotz fehlendem Sport wunderbar und erholsam für Dich werden - Energie tanken, relaxen, ausschlafen (durchschlafen ;-) ) und spazierengehen. Ich wünsche Dir eine wundervolle Zeit.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch froh, erstens muss ich nicht noch einmal hinfahren und zweitens muss ich mich nicht darüber Sorgen machen ob es weh tun wird oder nicht (es hat nicht weh getan!)... ;-)

      Ich denke auch, dass ich die Tage genießen werden kann, auch ohne Sport ;-) Vielen lieben Dank!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Liebe, liebe Anna, was für eine herrliche, bunte Herbstwelt. So, so, du machst dich aus dem Staub - einfach so - und ich gönne es dir von ganzem ♥ erhole dich gut, genieße die wunderbare Natur, arbeite nicht allzu viel und denke auch mal an uns ! Ganz liebe sommerliche Grüße von der Ostsee.

    Wie war das eigentlich mit dem Mutter-Kind-Aufenthalt an der Ostsee - ist das möglich - auch für in Österreich Lebende ?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,
      ja - ich mach mich aus dem Staub - aber nur für ein paar Tage ;-) Ich werde es genießen, mich erholen und natürlich auch an euch denken!! :-)

      Ganz liebe, herbstgrüße aus Österreich

      Ich denke nicht, dass möglich ist, aber glauben heißt ja nicht wissen und ich sollte mich informieren!! Danke, dass du es mir noch einmal in den Sinn gebracht hast! :-)

      Löschen
  5. Ich habe in meinem Leben bestimmt schon an die 10 Muttermale entfernt bekommen aber eine so lange Pause ist mir völlig neu. Kommt natürlich auch drauf an wo diese Stelle zugenäht ist aber trotzdem....

    Andererseits ist diese Pause vielleicht genau das was dein Fuss noch benötigt um völlig ok zu werden! Zu wünschen wäre es dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frank.

      ja ich habe zum ersten Mal ein Muttermal entfernt bekommen, und zwar am Bauch. Es wird schon sein Sinn haben, dass mir der Arzt 10 Tage Trainingspause "verschrieben" hat ;-) Wie du sagst - vielleicht braucht mein Fuß genau das. Danke! :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen