Sonntag, 8. Dezember 2013

3 Tage im sitzen

Ihr habt es vielleicht bemerkt, ich war ein paar Tage ohne Internet. Zwar sehr ungewohnt, aber man überlebt auch ohne - nur auf Dauer würde mir der Bloggergemeinschaft doch sehr fehlen und somit bin ich froh wieder zu Hause zu sein!! :-)

Nachdem ich vor zwei Wochen mit T beim HNO-Arzt war, ist alles sehr schnell gegangen. Sie hat in der Nacht immer so schwer geatmet und so sehr geschnarcht, dass ich es jetzt mal unbedingt anschauen lassen wollte. Der Arzt hat riesige Rachenmandeln (Polypen), einen Erguss in den Ohren, so dass sie sogar schlecht gehört hat, und riesige Gaumenmandeln festgestellt... Das volle Programm wurde ihr vorgeschrieben, Rachenmandeln entfernen, Einschnitt im Trommelfell um den Erguss entfernen zu können und Teilentfernung der Gaumenmandeln... und zwar diese Woche schon. Am Mittwochnachmittag sind wir ins Krankenhaus, am Donnerstagmorgen die OP, die sehr gut gelaufen ist, und gestern durften wir wieder nach Hause. Meine kleine Maus war wirklich sehr Tapfer und hat das Ganze sehr gut überstanden - sie hört wieder gut und hat schon in die erste Nacht nach der OP viel leichter atmen und somit ruhiger schlafen können :-) Selbstverständlich war ich die ganze Zeit bei ihr und zusammen haben wir gemalt, gebastelt, gelesen und geschlafen - natürlich alles im sitzen bzw liegen... 

...was meine Muskeln nicht unbedingt gut getan hat. Beim heutigen Abendlauf war ich extrem steif. Ich spürte ein ordentliches ziehen in den Hüftbeugern und in den hinteren Oberschenkeln, bis im unteren Rücken hinauf. Somit war ich überaus froh, mich wieder bewegen zu können und das Dehnen danach hat sehr gut getan :-) 


Der erste Stirnlampen-Lauf seit lange!


Da der Radweg mittlerweile schneebedeckt ist, ist er sehr schön zu laufen...


...und schön Beleuchtet ist er auch!


Im Wald muss das Licht von der Stirnlampe reichen.


Einen sehr schönen Abendlauf über 7 Kilometer :-)

Am Mittwochvormittag habe ich noch einen kurzen Lauf geschafft, und zwar habe ich das erste Mal meine Barfußschuhe angezogen um damit laufen zu gehen. 3 Kilometer mussten reichen für das erste Mal und es waren 3 sehr schöne Kilometer - etwas was ich in Zukunft ziemlich sicher wiederholen werde! :-) So bin ich diese Woche trotz einige Tage im Krankenhaus auf knappe 18 Kilometer gekommen - damit bin ich auf jeden Fall zufrieden!! 

Kopf frei, Muskeln durchblutet und gedehnt und vor allem, wichtiger als alles andere: meine kleine Maus kann wieder gut und ruhig schlafen da sie endlich normal atmen kann! :-)

Ich hoffe Ihr habe alle ein schönes gemütliches 2. Advent-Wochenende verbracht!!

Kommentare:

  1. Oh, ich kann mir gar nicht vorstellen wie so eine OP für ein Kind sein muss, weil ich selber vor diesen Sachen große Angst habe! Wirklich tapfer deine Kleine! Manchmal ist es gar nicht so schlecht wenn diese unangenehmen Dinge ganz plötzlich kommen, dann kann man nicht viel darüber nachdenken und sich verrückt machen. Schön, dass Tabea alles gut überstanden hat und es ihr jetzt schon so viel besser geht :-)))

    Wie toll, bei euch gibt es einen beleuchteten Radweg!!! Das ist ja super! Ihr habt wenigstens eine schöne gleichmäßige Schneedecke auf der man gut laufen kann - bei uns gabs am Samstag einen kleinen Wintereinbruch und am Sonntag war ein Teil von fast weggeschmolzen und der andere Teil war Glatteis. Mein Sonntagslauf war dementsprechend sehr interessant.....

    Ich wünsch dir eine schöne neue Woche und natürlich auch, dass es deiner Kleinen mit jeden Tag besser geht! Alles Liebe!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie war wirklich Tapfer und ich bin nur so froh, dass wir alles so gut überstanden haben und dass es so schnell gegangen ist :-)

      Der Radweg ist bei uns beleuchtet, da dort im Winter die Loipe verläuft - alles für die lieben Touristen ;-) Zum Glück profitieren auch wir Einheimische davon! Der Schnee ist im Moment super zum Laufen und er wird noch besser wenn sie mal mit der Schneeraupe drüber fahren. Das glaube ich, dass du ein interessanter Sonntagslauf hattest ;-)

      Vielen lieben Dank, es geht ihr wirklich mit jedem Tag besser :-) Dir auch eine schöne neue Woche!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  2. Was für eine chice Lady - sehr schöne Jacke, die Frau sowieso !! Willkommen zurück, liebe Anna, schön, dass ihr beide alles gut überstanden habt, schön auch, dass du draußen laufen konntest, kann mir gut vorstellen, wie dir zumute war.

    Das habe ich auch einmal getan, mit meinem Kind eine Woche im Krankenhaus - es war gut fürs Kind, für mich nicht, aber so tragen die Kinder keine Traumata mit sich herum - und das muss man unterstützen !!

    Ganz liebe Grüße - auch an unser krankes Kind ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Margitta :-)

      Die Jacke ist super, so werde ich auch im Dunkeln besser gesehen (denke ich). Alles gut überstanden und der Lauf gestern war wirklich wunderschön - genau was ich in dem Moment gebraucht habe!

      Wir waren ja (zum Glück) nur 3 Tage, aber ich wäre auch 3 Monate dort wenn es notwendig wäre (habe ich ja auch schon hinter mir) - alles für die Kinder! :-)

      Ganz liebe Grüße zurück und dem Kind geht es schon wieder sehr gut :-) Danke!

      Löschen
  3. Ohje die arme Kleine - ich finde Krankenhäuser ja auch schon schlimm - für ein Kind muss es noch um ein Vielfaches schrecklicher sein! Ich bin richtig froh, dass alles gut geklappt hat und sie jetzt schon wieder besser hört! Und ich finde es auch total schön, dass Du so viel Zeit mit ihr verbracht hast - da nimmt man etwas Steifigkeit mit Sicherheit in Kauf.
    Ganz liebe Grüsse und einen guten Start in die Woche
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie hat sich sehr Tapfer geschlagen - die Stunden nach dem OP waren die Schlimmsten und danach war sie zum Glück wieder ziemlich fit. Ich habe sie nur beschäftigen müssen da sie schon ziemlich langweilig gehabt hat ohne ihre Schwester ;-) Für die Kinder nimmt man viel in Kauf!!
      Dir auch einen guten Start in die Woche!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Liebe Anna,

    schrecklich wenn die Kleinen leiden, ich bin da immer wie gelähmt gewesen, aber gut, dass alles vorbei ist und v.a. auch keine Probleme aufgetreten sind.

    Wirklich schön ist es in der Nacht bei Schnee zu laufen, da bin ich so was von neidisch auf Dein Laufrevier ;-) Ich drücke weiter die Daumen, dass Du schmerzfrei unterwegs sein kannst.

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ja es ist sehr schlimm wenn sie leiden! Zum Glück ist alles schnell und gut gegangen und sie hat das ganze sehr gut überstanden! Dafür bin ich einfach nur froh und dankbar :-)

      Mein Laufrevier ist ein Traum, da gebe ich dir absolut recht - aber auch Dein Laufrevier stelle ich mir schön vor. Mehr Schnee haben wir natürlich schon - ja die Schneeläufe im Dunkeln sind wunderschön! :-)

      Ich muss einfach aufpassen damit ich es nicht übertreibe, dann bleibe ich hoffentlich Schmerzfrei. Aber für das Übertreiben habe ich im Moment (zum Glück) nicht wirklich Zeit, was wahrscheinlich gut ist wenn ich mich recht kenne ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Und ich Jammer wegen meiner Erkältung. Das ist mir dann doch viel lieber als das eine unserer kleinen ins Krankenhaus muss. Schön das es ihr wieder besser geht und die Mutti ihren bewegungsapparat in Schwung bringen kann. Kann mir nun vorstellen wie es mir ergehen wird.
    Deine Bilder finde ich klasse. Hat schon einen besonderen Reiz mit der Stirnlampe durch die Nacht zu Laufen.
    Lieben Gruß
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du jammerst mit vollem Recht - wenn ich so lange Erkältet wäre und nicht trainieren könnte würde ich auch jammern. Es war schon nicht schön, dass sie ins Krankenhaus musste, und klar ist eine OP für ein Kind nie schön - aber das Ergebnis ist einfach Lebensqualität für sie und daher war es wichtig.
      Es geht ihr wieder gut :-) und mir auch nachdem ich mich wieder bewegen hat können!! :-)

      Die Schneeläufe mit der Stirnlampe im Dunkeln sind echt schön!!

      Ich wünsche dir gute Besserung - die Erkältung soll sich irgendwo verkriechen und den ganzen Winter nicht mehr rauskommen!!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Ui, da hat Deine Kleine ja ganz schön was zu überstehen gehabt. Aber letztendlich sind Kinder da denn doch schneller mit durch als Erwachsene.

    Ich kann mir vorstellen, was für ein Genuss Dein Lauf nach diesen Tagen für Dich gewesen sein muß.

    Das sieht ja schon nach Weiße Weihnachten bei Dir aus :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie ist eine Erfahrung reicher und sie hat sich sehr Tapfer geschlagen und es geht zum Glück schnell aufwärts!! :-) Der Lauf war purer Genuss und heute noch einmal das gleiche bei Tageslicht ;-)

      Weiße Weihnachten wird sich hier wahrscheinlich ausgehen :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Ach - gut, daß Ihr das so gut überstanden habt. Manchmal sind wirklich einfach andere Dinge wichtiger als das Laufen. Das kommt schon wieder. Und 3 Tage Pause sind ja gar nix. Hauptsache der Spaß daran bleibt.
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nicole,
      ja manchmal sind andere Dinge wichtiger als das Laufen, das stimmt! und du hast natürlich vollkommen recht - 3 Tage Laufpause ist nichts ;-)
      Vielen lieben Dank!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  8. Weiterhin gute Erholung für die Maus. Das Hörerlebnis wird für sie nun ganz neu sein, ich hatte den gleichen Eingriff als Kind auch. Das war ein Ding, als ich auf einmal Sachen gehört habe, von denen ich ausging, dass sie gar keine Geräusche machen! :-)

    Dass Du bereits die ersten Schneeläufe machen kannst ist wirklich schön. Hast Du dafür spezielle Schuh-Schneeketten oder Trailrunningschuhe an?
    Viele Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wenn du das als Kind auch durchgemacht hast, weißt du wie es ihr jetzt geht :-) Wenn Mama redet hört sie natürlich immer noch nicht alles - nur das was sie will ;-) aber sonst hört sie jetzt wieder gut! Vielen lieben Dank, auch für dich weiterhin gute Besserung und viel Geduld!!!

      Schneeläufe sind wirklich schön! :-) Nein, ich habe meine normalen Laufschuhe - im griffigen Schnee brauche ich nichts Spezielles.

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  9. Liebe Anna,

    wie üblich melde ich mich etwas verspätet. Ich hoffe, Tebea geht es wieder richtig gut. Als Mama bist du in solchen Momenten besonders wichtig. Es ist auch schön, erleben zu dürfen, wie sehr das den Kindern hilft.

    So viel Schnee habt Ihr! Schön. Wir haben derzeit nur Nebel und nasse Kälte. Da ist mir knarzender Schnee unter den Laufschuhen viel lieber.

    Gut, dass Du weiterhin vorsichtig bist. Alles im grünen Bereich, alles auf einen guten Weg!

    Das freut mich sehr für Dich!

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      ich hoffe sehr, du genießt dein Urlaub!! :-)
      Tabea geht es wieder gut, danke! Sie ist ein tapferes Mädchen - ja, ich denke es war gut und wichtig für sie, dass ich dabei war!

      Vor allem im Tal wo die Sonne nicht mehr hinkommt, liegt mehr als genug Schnee :-) und ich darf schöne Schneeläufe genießen!! Es geht mir wie dir, der knarzende Schnee ist mir lieber als Nebel und nasse Kälte!

      Alles im grünen Bereich, jedenfalls fast alles - aber mehr darüber in meinem nächsten Beitrag! ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  10. Hallo Anna,
    schön, dass es der kleinen wieder besser geht. Wenn sie von jetzt an nicht auf dich hört, ignoriert sich dich wirklich ;-)
    Ich hoffe, du hattest einen genuss- und laufreichen Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Harald,
      es ist fast erstaunlich wie schnell so etwas bei den Kindern doch geht. Ja, sie ist wie alle Kinder und hört nur das was sie will - da wird natürlich auch die Mama ab und zu mal ignoriert ;-)

      Vielen Dank, eine kleine schöne Runde habe ich heute doch geschafft :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen