Samstag, 23. Februar 2013

Es geht los!

Mein Vater ist wieder nach Hause. Ich habe die Tage als er hier war sehr genossen und da ich wie gewohnt mein Kurs besucht habe und auch das Kinderturnen gemacht habe, haben wir die restliche Zeit einfach gemeinsam mit den Kindern genossen. Da ich jetzt aber langsam anfangen muss für mein Marathon im Sommer (am 6. Juli) zu trainieren, habe ich mir einen Trainingsplan ausgesucht. Ich habe mich für diesen hier beim joggen-online entschieden. Der Plan werde ich nicht genau zu 100% folgen, sondern mehr als Wegweiser verwenden, und ich werde dann Woche für Woche meine Trainingseinheiten so zusammenstellen, dass sie in meinen Alltag passen. Der Plan für die nächste Woche habe ich schon zusammengestellt :-) da ich aber sicher nicht darauf warte bis es Montag wird und ich mein Wochenplan anfangen kann, habe ich heute schon angefangen ;-) Da ich einen Bergmarathon laufen werde, werde ich versuchen bei den meisten Läufen wenigstens ein paar Aufs und Abs einzubauen.

Heute war wunderschönes Wetter, aber eisig kalt. -15°C hat der Thermometer zum Frühstück gezeigt. Als die Sonne über den Berg aufgegangen ist, wurde es zum Glück ein bisschen wärmer und ich bin raus für einen Dauerlauf im GA1-Bereich. Der Neuschnee hat geglitzert in der Sonne als wäre er voller Diamanten und es war einfach nur wunderschön!


Ich bin zuerst den Berg ein kleines Stück hoch
(weit hinauf komme ich noch nicht, da ziemlich viel Schnee liegt)...


...dann runter und an den Bach entlang...

...bis zum Nachbardorf wo ich über die Loipe eine Runde gedreht habe und danach den gleichen Weg wieder zurück. 11 gemütliche Kilometer :-)


Als ich wieder nach Hause gekommen bin war der Himmel strahlend Blau - einen besseren "Start" hätte ich mir nicht wünschen können! 

Meine Marathon-Reise hat begonnen - ich freue mich darauf :-)))

Kommentare:

  1. Hallo Anna,
    oh, das hört sich sehr gut an. Ich muss immer schmunzeln, wenn ich lese 11 gemütliche Kilometer. Wie schaffst du es bei den Bergen gemütlich GA1 zu laufen? Schon beim Bilder betrachten der schönen Bilder geht meiner gegen GA2.
    Wir trauen uns dieses Jahr ja erstmal an einen Berg-HM. Aber bestimmt werden wir auch irgendwann einen Bergmarathon machen, dazu ist die Umgebung einfach zu verlockend. Also dann viel Spass bei deiner Vorbereitung. Ab wann habt ihr denn bei euch Schneefrei?
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karina,

      haha, ja 11 gemütliche Kilometer abgesehen von den steilen Steigungen, da schaffe ich es natürlich nicht...

      Ich habe letztes Jahr den Höhenhalbmarathon in Lech mitgemacht und das war ein tolles Rennen - einen flachen Asphaltmarathon wäre nichts für mich ;-)

      Mal sehen wenn Schneefrei ist - das dauert wahrscheinlich eine Weile noch, aber ich hoffe dass die Straßen die sonnenseitig den Berg hinaufgehen bald mal so wenig Schnee haben damit ich wenigstens dort hinauf laufen kann.

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  2. Wow, ein Bergmarathon... Hut ab, das ist wirklich etwas außergewöhnliches, ich muss mir das unbeschreiblich schwer vorstellen!!! Die Fotos sind einfach so schön, es gibt wohl keinen besseren Start ins Marathontraining :-)

    Ich wünsche dir natürlich für deine "Reise" ganz viel Energie, Durchhaltevermögen und einen gesunden Körper! Bin schon gespannt was du von deinem weiteren Training berichten wirst! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir einen flachen Asphaltmarathon nur sehr schwer vorstellen, das stelle ich mich unbeschreiblich schwer vor ;-)

      Vielen Dank, du bist ja schon unterwegs, aber ich wünsche dir weiterhin auch ganz viel Energie, Durchhaltevermögen und viel Gesundheit!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Um ein paar Auf und Abs wirst du nicht vorbeikommen! :-) Aber das hast du ja sowieso ständig in deinen Läufen integriert.

    Also bei euch liegt aber nochmal deutlich mehr Schnee als bei uns. Das hätte mir nun auch gefallen! :-)

    Dann wünsche ich dir jetzt schon eine, vor allem, gesunde Vorbereitung ohne wesentliche Probleme. Und wenn dies gegeben ist bin ich mir sicher das du am 6.Juli erfolgreich finishen wirst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Aufs und Abs gehören ja schon dazu und hier ist es sowieso ziemlich schwer ganz ohne sie zu laufen ;-) Genug Schnee haben wir auch noch, ja :-)

      Vielen Dank - der Weg ist das Ziel würde ich wohl in diesem Fall sagen und ich hoffe auch dass ich gesund bleiben darf! :-)

      Löschen
  4. Liebe Anna,

    da bin ich mal gespannt wie anpassungsfähig Du bzw. Dein Trainingsplan ist. Ich habe mit solchen Dingen in der Vergangenheit eher immer schlechte Erfahrungen gemacht und deshalb lass ich die Pläne stecken und die Marathons sowieso ;-)
    Ich wünsch Dir viel Spass bei der Umsetzung und nur die besten Bedingungen in der Vorbereitung, die Temperaturen werden so langsam steigen und wenn der Frühling kommt, ja dann....

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,

      ich bin auch gespannt - ich habe noch nie nach so einem Trainingsplan trainiert... lassen wir uns überraschen :-)

      Vielen Dank!! ich nehmen es so wie es kommt, es bleibt mir ja sowieso nichts anderes übrig ;-) und dann, wenn der Frühling kommt... :-) Jujuuuu!!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Herrlich, liebe Anna, was für ein Anblick,alleine dafür würde ich die Koffer packen.

    Viel Glück für dein Marathon-Training, ich mache es so wie Christian, ich brauche keine Pläne, ich laufe immer frei Nase, je nach Lust und Laune, wobei ich eine gewisse Kilometeranzahl natürlich mit einbeziehe. Pläne mag ich auch nicht.

    Aber du schaffst das trotz deiner beiden lieben Mäuse, deiner Arbeiten, dafür halte ich dir alle Daumen, die mir zur Verfügung stehen und leihe mir zur Not noch einen oder zwei woanders !! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,

      ihr habt das alles ja schon hinter euch, das mit den Plänen und den Marathons ;-) Ich finde es im Moment recht schön einen Plan als Wegweiser zu haben, einen Plan den ich sowieso nach meiner Wünsche und meinem Zeitplan etwas umgestalten werde. Lassen wir uns überraschen - Hauptsache ich habe Spaß auf meiner Reise! :-)

      Vielen lieben Dank! Liebe Grüße Anna

      Löschen