Mittwoch, 5. November 2014

Schwere Beine

Die Beine sind diese Woche irgendwie schwer und das Laufen ein wenig angestrengt, was mich natürlich nicht davon abhält meine Runden zu drehen. Das schöne Gefühl danach ;-) und die Tatsache, wie Margitta schon in ihrem letzten Post geschrieben hat, dass es sich immer lohnt durchzuhalten! Die Belohnung in Form von lockeren Beinen, Leichtigkeit und unbeschwertem Laufen kommt früher oder später immer :-)

So laufe ich durch den schönen Herbst, genieße die Natur und versuche nicht allzu viele Fotopausenstops zu machen ;-)


Sonnig und schön war meine Runde am Montag - eine kleinere Runde ohne besonders viel Höhenmeter - das Herbstgold leuchtet in der Sonne mit all seiner Kraft.


Heute neblig, regnerisch und allgemein grau - die Natur hat aber trotzdem so einiges zu bieten!!


Heute auf meiner Hausstrecke - bis in den Nebel hinauf.




 Ein Lauf an einem grauen Herbsttag, der doch so viel Farbe enthält. Auch wenn die Beine manchmal schwer sind, und das Laufen eher anstrengend ist, es tut einfach gut!!:-)

Kommentare:

  1. ...denn wenn es nicht gut tun würde würden wir es ja auch nicht machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...so recht lieber Markus - nur dass es uns gut tut spüren wir oft erst viel später und bis dahin müssen wir einfach durchhalten ;-)

      Löschen
  2. Hehe, wahrscheinlich hatte Deine kleine Runde ohne besonders viele Höhenmeter immer noch mehr davon, als ich in einem Jahr laufe :-))

    Bei der schönen Aussicht und den tollen Herbstfarben hast Du Deine schweren Beine doch bestimmt bald vergessen :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, wenn Du zu Hause bleiben würdest vielleicht schon, aber Du bist in diesem Jahr ja so viel unterwegs gewesen und hast schon einige Höhenmeter sammeln können ;-)

      Mal sehen – im Moment macht der Winter schon wieder ein Besuch und es ist draußen schon ganz weiß… :-/

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Ach ja, liebe Anna,ein Auf und ein Ab, bei dir stimmt es sogar, aber wir wissen, dass es auch wieder bessere Zeiten geben wird und ziehen es durch.

    Herrliche Herbst-Impressionen, da lacht mein♥ du hast es sooooooooooooo gut, aber das weißt du ja !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, immer ein Auf und ein Ab - klar wissen wir das und irgendwie gibt uns die Tatsache, dass wir es durchgezogen haben, auch ein gutes Gefühl. Die besseren Zeiten kommen bestimmt! :-)

      Mein ♥ hat heute auch gelacht - nur meine Beine nicht ;-) Jaaaa ich habe es wirklich gut, da hast du absolut recht!! :-)

      Vom ♥ ganz liebe Grüße nach oben

      Löschen
  4. Liebe Anna,

    wichtig ist es, etwas zu tun, den ersten Schritt zu machen, auch wenn zuerst die Leichtigkeit fehlt. Wie man bei Dir lesen und v.a. bildlich auch sehen kann, lohnt es sich immer :-)

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir wissen es, lieber Christian, es lohnt sich immer! :-) Drum bleiben wir auch dran, auch wenn es mal nicht so rund läuft - die besseren Zeiten und die Leichtigkeit kommen immer wieder!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Schwere Beine überall! Schön, dass Deine Läufe trotzdem geklappt haben. Es ist wirklich meistens so, dass solche Läufe gut tun, obwohl man gar nicht das Gefühl hat. Manchmal laufe ich aber auch nicht, wenn mir nicht danach ist.
    Schööön, Deine Herbstbilder!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Bianca, spätestens nach dem Lauf, wenn man durchgehalten hat tut es gut ;-) Ich kann mir meistens überwinden, aber immer laufe ich auch nicht, wenn mir nicht danach ist! Müssen wir ja auch nicht! :-)
      Daaanke :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Wunderschön - ich habe immer das Gefühl, dass Nebel in der Natur herrlich mythisch aussieht, aber in der Stadt vor allem unheimlich ist.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ariana!
      Ja, das stimmt! In der Natur ist der Nebel wirklich herrlich mythisch und mystisch ;-) In der Stadt aber eher kalt, grau und unheimlich.
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Wahnsinn, wie diese Herbstfarben leuchten, trotz Nebel.
    In so einer Umgebung ist selbst Nebel schön :-)
    Und die schweren Beine sind, wie wir von Margitta ja wissen, manchmal eben da und die gehen auch einfach wieder weg :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich mir auch gedacht, liebe Helge. Es war wirklich ein grauer Tag, durch die ganze Farbenpracht kam es mir aber überhaupt mich grau vor! :-)
      Und die schweren Beine werden auch wieder fit werden, und darum halten wir durch, weil wir genau wissen, dass es beim nächsten Lauf schon ganz anders aussehen kann!! :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  8. Ist es bei Euch immer noch so golden? Hier im Moseltal spült der Regen nun die letzten Blätter von den Bäumen. Aber es gibt Lichtblicke ...

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile ist es nicht mehr so golden, aber Lichtblicke gibt es natürlich auch hier :-) Die Beine sind zum Glück wieder leichter, nur die Zeit fürs Bloggen fehlt mir im Moment - zum Glück ist bald Besserung in Sicht! :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  9. Coole Fotos! Ich entdecke auch langsam mein neues Laufrevier, nur bei den Höhenmetern die ich auf deinen Bildern entdecke, könnte ich glatt neidisch werden. Könnte. Werd' ich aber nicht ;-)

    Liebe Grüße,
    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-) Ein neues Laufrevier erforschen zu dürfen ist schon etwas Schönes und spannendes - manchmal fehlen mir zwar die alten eingelaufenen Strecken, aber nur manchmal… ;-)
      Die Höhenmeter sind auf jeden Fall schön, aber kein Grund neidisch zu werden - aber das wirst du ja auch nicht ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen