Sonntag, 16. Februar 2014

Ich habe einen neuen...

...kleinen "Freund" - ich habe ihn gefunden als ich die ganzen Spielsachen von den Kindern die Woche mal durch bin. Wir haben schon ein Verhältnis zu einander aufgebaut, so was wie eine Hassliebe, zumindest ich zu ihm, denn er ist zwar klein, tut aber mächtig weh... Der Igelball ist wirklich super, aber der neue hat es in sich. Er erwischt jede kleine schmerzende Punkt unter dem Fuß, und obwohl es höllisch weh tut, irgendwie tut es auch gut! (jedenfalls danach) ;-)


Abendlauf am Montag
Ich habe keine beschwerdefreie Woche gehabt, aber wenn ich so darüber nachdenke, war die Woche recht gut. 5 gemütliche Kilometer am Montagabend, ohne große Probleme. Am Donnerstagnachmittag habe ich den Fuß schon vor dem Laufen gespürt. Ich denke weil wir am Vormittag Skifahren waren. Daher habe ich probiert ihn zu tapen. Diesmal hat das Tapen nicht wirklich geholfen, entweder weil ich das Tape nicht richtig hinbekommen habe, oder einfach weil der Fuß schon vorher weh getan hat...? So ich bin nach 6,5 Kilometer einfach nach Hause um mein Fußgymnastik zu machen, und um zu Dehnen und zu Rollen - das ganze Programm halt! Das hat gut getan und danach war wieder Ruhe! Ich bin wirklich froh dass ich selber was gegen die Schmerzen machen kann!!

Beim Skifahren am Donnerstagvormittag hatten wir Föhnsturm, davon war am Nachmittag im Tal aber nichts zu merken. Dass der Winter bisher viel zu warm gewesen ist und wir für die Jahreszeit recht wenig Schnee haben ist im Wald gut sichtbar. Wenigstens habe ich diesen Winter bis jetzt noch nie frieren müssen ;-)




Wie im Frühling - richtig entspannend :-)


Auf dem Berg ist zum Glück noch winter

Heute war es aber auch im Tal wieder winterlich, es war zwar nicht kalt, aber es hat den ganzen Tag mehr oder weniger geschneit. Obwohl wir die letzten drei Tage Ski gefahren sind, ging es mein Fuß gut :-) So beschloss ich mal ein kleiner "Berglauf" zu machen, statt wie die letzten Monate nur talein-talaus zu laufen. Die ersten 3 Kilometer gingen bergauf, mit leichten lockeren Beinen und der Fuß hat nicht gemeckert :-)


Der letzte "Hügel" vor es wieder bergab geht. 

Ich habe den Lauf heute sehr genossen! Erstens, da ich endlich mal eine andere Runde laufen konnte, und zweitens, da ich bergauf/bergab laufen konnte - das was ich am liebsten mache!!! 


Auf dem höchsten Punkt meiner Runde nach 3 Kilometer

Insgesamt waren es 8 Kilometer und etwa 300 Hm, genau richtig um wieder anzufangen :-) Etwa bei Kilometer 6 oder 7 hat sich der Fuß ein wenig gemeldet, und so habe ich beschlossen, keinen letzten Schlenker zu machen um den 10er zu bekommen. Stattdessen bin ich brav nach Hause zu meinem neuen Freund, habe Fußgymnastik gemacht, gedehnt und gerollt - vernünftig eben ;-)

Auf jeden Fall bin ich sehr froh und dankbar, dass es doch so gut geht!! 3 Läufe diese Woche ohne große Probleme - so macht es wieder richtig Spaß zu laufen!! Kommende Woche wird Lauftechnisch wahrscheinlich etwas ruhiger da sonst sehr viel auf dem Programm steht, das wird mein Fuß aber auch nicht schaden!

Ich wünsche Euch allen eine schöne sportliche Woche!!

Kommentare:

  1. Oha, die Brücke über den kleinen Bach ist ja ganz schön vereist. Gut, dass Du nicht reingefallen bist.

    Insgesamt liest sich da bei Dir ja schon ganz gut. In Sachen Höhenmetern machst Du schon wieder mehr als ich im ganzen Jahr ;-)

    Ich wünsche Dir, dass es so weitergeht!
    Aus was für einem Material ist denn der kleine Ball?

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, alles was Holz zu tun hat ist momentan mit Vorsicht zu genießen - meist vereist oder nass und somit sehr rutschig!! Das wäre doch ein Bild, ich im Bach... ;-)

      Ich bin eben eine Höhenmeterläuferin - das mache ich am allerliebsten ;-)

      Der kleine Ball ist ein ziemlich harter Gummi(?)ball, so einen den man im Spielwarengeschäft kaufen kann oder in so kleine Spielzeugautomaten.
      Vielen lieben Dank!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  2. Hi Anna,
    o ja, ein Igelball wirkt Wunder! Für die Füße besser als eine Blackroll - und du kannst ihn auch zu Greifübungen verwenden.

    Freut mich, dass es bei dir wieder "läuft"!

    Liebe Grüße,
    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Harald,
      der Igelball ist echt super, und was der nicht schafft, macht eben der kleine ;-) Für Greifübungen mit dem Igelball habe ich wahrscheinlich zu kleine Füße... ;-)

      Danke schön!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. So ein Ball und die Übungen damit bewirken echt teilweise Wunder! Mach nur weiter dann wirst auch bald bedenkenlos wieder zweistellige Distanzen in Angriff nehmen!

    Eine schöne Woche dir
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hätte es vorher nie gedacht, aber es bewirkt wirklich Wunder!! Ja, ich mache so weiter und ich hoffe du hast recht!!

      Danke!! :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Ach ja, so einen kleinen Freund habe ich auch
    sogar in der gleichen Farbe
    manchmal wird der Feind zum Freund
    wenn man ihn braucht
    alles in allem ein Erfolgsbericht
    ich wünsche dir von ♥
    dass wir noch viel mehr davon lesen werden
    bald
    am besten sofort
    freue mich für dich
    sehr
    sogar ! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,
      alles in allem ein Erfolgsbericht, ja es geht in die richtige Richtung und ich freue mich sehr!!! :-)
      Ich wünsche mir, dass ich noch viel mehr davon berichten darf!!
      Vielen lieben Dank!!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Liebe Anna
    Es sieht einfach nur wunderschön aus bei Dir!
    Diese Igelbälle sind fantastisch - auch wenn man "gesunde" Füsse hat, tut es unglaublich gut, darauf die Verspannungen einfach wegzumassieren.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariana,
      danke! Es ist auch wunderschön :-)
      Ja, das stimmt, ein Igelball ist genau das Richtige für eine kleine Fußmassage!! :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Oh, sehr beruhigend dieses Geplätscher vom Bach...total schön und ich glaube im Sommer könnte man ewig dort sitzen und sich entspannen :-)

    So einen Igelball habe ich auch - gut dass du mich daran erinnerst - mit dem habe ich seit dem Sommer nichts mehr gemacht. Ich finde die "schmerzen" die man mit dem normalen Ball hat sogar noch schlimmer als mit dem Igelball. Ich hab mir damals einen Tennisball aus der Tierhandlung geholt und ja.....das einfach rollen mit mit der Fußsohle ist eine echte Herausforderung. Aber solange es am Ende den Füßen gut tut müssen wir uns das wohl oder übel antun ;-)

    Ich hoffe deine Woche wird trotzdem nicht allzu stressig und du findest ein paar Entspannungsminuten :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Geplätscher ist sehr beruhigend und ich wäre gerne etwas länger geblieben - im Sommer wenn es wärmer ist geht das eben besser :-)

      Ja, der kleine Ball ist viel gemeiner als der Igelball, eine echte Herausforderung! Aber genau das will ich ja erreichen - am Ende tut es den Füßen ja gut!! ;-)

      Danke, ein paar ruhige Minuten werde ich schon noch finden!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Hallo Anna,
    diese kleinen Bällchen, mit denen man die Füße so wunderbar schmerzhaft massieren kann, sind richtig gut. Ich habe einen Tennisball unter dem Schreibtisch liegen. Und der muss dann herhalten, wenn meine Füße eine extra Portion Arbeit brauchen.
    Dadurch bekämpfe ich auch kalte Füße. Die habe ich nämlich sehr oft. Aber sowas hilft dann richtig gut.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helge,
      ja die sind richtig gut und ich bin sehr froh, dass ich ihn gefunden habe!! Das ist eine gute Idee, den Ball unter dem Schreibtisch zu legen - dann kann man immer wieder ein wenig mit den Fuß drüber rollen :-)
      Oh ja, danach ist mir auch ganz warm, und zwar nicht nur die Füße ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  8. Liebe Anna,

    mit solch einem kleinen Ball hab ich mir in meiner Plantarsehnenschmerzzeit auch geholfen - bei mir war es ein Golfball (auaaaaa!!!). Dazu der Igelball als softe Variante.

    Wie schön, dass du dreimal pro Woche unterwegs sein kannst. Wenn du weiter so gut in dich reinhörst und so konsequent deine Körpersignale beachtest, wirst du deine "Erfolgsstory" bestimmt weiter schreiben.

    Liebe Grüße - die Daumen sind gedrückt,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,

      oh, ein Golfball stelle ich mich auch sehr schmerzhaft vor, aber es wirkt. Da ist der Igelball im wahrsten Sinne des Wortes softe Variante ;-)

      Ja, ich mache mein Bestes :-) Vielen lieben Dank!!

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  9. Ich quäle mich auch manchmal mit einem Tennisball. Ist schon verrückt wie schmerzhaft es sein kann wenn man einen Triggerpunkt voll erwischt. Aber danach gehts wieder ganz gut :-)

    3 Läufe ist eine gute Zahl. Mehr mach ich auch momentan nicht. Wie ich aber feststelle tut es mir gut nicht ständig unter Stress zu stehen mit dem unbedingten wollen etwas tun zu müssen damit ich besser werde. Mir reicht es vollkommen.

    Ich hab immer noch keinen Schnee gesehen! Unglaublich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir quälen uns... und es ist zum Teil verrückt wie schmerzhaft es sein kann... aber wie du schreibst - es tut gut, jedenfalls danach ;-)

      Mehr als 3 Läufe ist bei mir momentan auch nicht drin, meistens geht sich nicht mehr als 2 Läufe pro Woche aus. Bei mir ist es aber vorübergehend da mein Kurs Mitte Juni fertig ist, und danach habe ich wieder mehr Zeit - ich freue mich schon! Ständig unter Stress zu stehen mit dem unbedingt wollen ist nichts!! Du machst das schon richtig so!!

      Heute hat es hier nur einmal geschneit ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  10. Es geht voran, liebe Anna. Wenn Du weiterhin vorsichtig bleibst und langsam steigerst, wird das wieder gut. Aber wem schreibe ich das. Du hast mit Deiner sportlichen Lebensgeschichte viel mehr Erfahrung als ich.

    Wie schön ist es doch, wieder an drei Tagen pro Woche das Laufen möglich ist! Und die profilierten Strecken sind eh die schönsten, da bin ich ganz bei Dir!

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht voran - es hilft sicher auch, dass ich momentan einfach keine Zeit habe für mehrere und längere Läufe... ;-)
      Ich bin mir sicher, Du hast in dem Bereich mehr Erfahrung als ich!! aber ich habe im letzten Jahr sehr viel dazu gelernt!

      Die profilierten Strecken sind absolut die schönsten!! :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen