Samstag, 14. November 2015

Frei gelaufen

Nach acht anstrengende Tage und viele Überstunden habe ich mich sehr auf einen freien Tag gefreut und den bekam ich am Freitag. Ich war total übermüdet und der Kopf war einfach nur voll. Ich hätte mich am Vormittag natürlich auch hinlegen können, als die Kinder in der Schule waren und auf den ersten 3 Kilometer habe ich wirklich gedacht, das wäre besser gewesen... schwere Beine und diese Müdigkeit, ich war irgendwie ganz benommen...

...aber eine kleine Runde geht immer! :-)



Die Natur wartet jetzt nur noch auf den Winter - die meisten Bäume haben ihre Blätter schon verloren und stehen jetzt nackt da und die schöne Farbenpracht ist vorbei. Ich liebe aber das Geräusch durch die trockenen Blätter zu laufen und ich liebe den Geruch vom feuchten Wald und nassen Laub am Boden. Die angenehmen Lauftemperaturen die uns der November bietet habe ich auch sehr gerne - so darf es von mir aus noch gerne eine Weile bleiben :-)


Nach den ersten 3 sehr anstrengenden Kilometern wurde der Kopf etwas freier und die Beine etwas leichter. Lag es vielleicht an der Sonne, die ich kurz zu Gesicht bekam - dies ist einer meiner Lieblingsstellen - einfach nur wunderschön!! Als ich beim geplanten Wendepunkt ankam lief ich einfach weiter - eine kleine Schleife geht schon noch! ;-)


Kurz vor Kilometer 6 bin ich stehen geblieben. Ich weiß nicht warum aber ich bin aber froh darum. Alles war Still, nur das rauschen des Baches habe ich gehört. Ich habe den Moment einfach genossen, die Stille, und die Tatsache, dass niemand etwas von mir wollte. Es war ein so schönes Gefühl, diese Ruhe, diese Stille. Einfach für ein Moment nur sein und nichts tun - selten habe ich das so genossen. Für fünf Minuten bin ich einfach nur da gestanden und habe diese absolute Ruhe aufgesaugt und die herrliche Aussicht und das alleine sein einfach genossen.

Das Gefühl als ich danach wieder los gelaufen bin -  unbeschreiblich! Der Kopf war wieder frei und die Beine leicht, so was habe ich noch nie erlebt. Frei und leicht bin ich die letzten 4 Kilometer nach Hause gelaufen. Der Akku war wieder aufgeladen - ich war nicht mehr leer, sondern hatte wieder Energie! Natürlich war ich noch müde, aber das war eine ganz andere und viel angenehmere Müdigkeit als vor dem Laufen.

Was Bewegung, frische Luft und schöne Natur alles bewirken können - einfach nur herrlich!! :-)



Kommentare:

  1. Herrlich! Und dann auch noch die Ruhe so wunderbar genossen. Das freut mich sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudi,
      die Ruhe habe ich sehr genossen, ich glaube ich sollte beim Laufen öfters mal einfach nur stehen bleiben und das Nichts zuhören ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  2. Liebe Anna,

    oh, das klingt so verdammt gut. Ein Glück denen, die sich mit solchen Erlebnissen von der Last das Alltags befreien können. Well done.. und Deine Bilder.. hach! :-)

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      so gut war es auch, wie es klingt :-) Ja, wenn wir das können, können wir und wirklich glücklich schätzen - und das Beste, es kostet nichts ;-)
      Danke :-))
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Oh ja, das Gefühl kenne ich zu denken es Platz der Kopf und die Stille, von der man hofft, dass sie nie enden möge.
    Ich genieße diese Momente ebenso sehr. Sie sind es, die uns die Kraft für die nächsten Aufgaben geben und lassen spüren, das wir leben.
    Pass auf dich auf und bleib Gesund
    LG
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein herrliches Gefühl!! :-) Ich erlebe es sehr oft, dass mir die Bewegung und die frische Luft helfen, aber dieses Moment der Stille mitten im Lauf - das war was Neues für mich!
      Danke, das mache ich!! :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Liebe Anna,

    ich kenne dieses Gefühl sehr gut und wenn sich dann diese Situation ergibt, die Ruhe zu bemerken und versuchen sie festzuhalten, das ist einfach nur unbezahlbar....

    Salut und pass auf Dich auf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      das war ein neues Erlebnis für mich, sonst hilft mir meist einfach nur die Bewegung in der Natur an der frischen Luft - dieses Moment der Ruhe und den Versuch sie festzuhalten - einfach nur unbezahlbar...:-)
      Danke, das mache ich!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Liebe Anna,

    Wir lieben die Natur, weil sie nichts von uns will ! Genau das beschreibst du in deinem Post : WEIL NIEMAND ETWAS VON MIR WILL.

    Freue mich sehr, dass du es geschafft hast, bei wundervollen Bedingungen loszulaufen, zu genießen, dir selbst gut zu tun - möge es öfter sein !

    Hier weint der Himmel, aber die Ruhe ist auch himmlisch !
    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,
      genauso ist es!! :-)
      Sich selbst gut zu tun ist sehr wichtig und die Zeit nehme ich mir auf jeden Fall!!
      Ganz liebe Grüße nach oben ♥

      Löschen
  6. Liebe Anna,
    ach was für wunderschöne Bilder.
    Mir ging es am Freitag so ähnlich, als ich am (und im) See stand und einfach nur die Umgebung genoss! :)
    Das sind unbezahlbare Momente! Schön, dass du so wunderbar auftanken konntest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Doris,
      ja das habe ich mir gedacht - deine Bilder vom Freitag vermitteln genau den gleichen Eindruck!! Herrlich! und unbezahlbar!! :-))
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  7. Wunderschön, liebe Anna! Solche Momente, die endlich uns ganz allein gehören, finden wir beim Laufen. Nicht nur dort, aber vor allem. Und wir brauchen sie so sehr, gerade, wenn der Alltag uns zu überrollen droht.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anne,
      solche Momente sind sehr wertvoll!! und ich bin sehr froh und dankbar sie erleben zu dürfen!! :-))
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  8. Ganz wunderbar, liebe Anna! Beim Laufen ganz bei Dir, nur für Dich, keiner will was. DAS liebe ich auch daran.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Bianca, das war es! :-)
      Manchmal brauchen wir einfach nur das - Ruhe und Stille ;-) und das finden wir in der Natur! :-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  9. Liebe Anna,

    mein Laufeindruck war heute das absolute Gegenteil zu Deinem. Keine Sonne, kein Laubgeraschel, keine Stille, keine Berge, stattdessen Regen, spritzendes Wasser, Regenprasseln, Sturmgebraus und flaches Land. Soviel Kontrast und doch das gleiche Ergebnis. Herrlich! Kraft tanken und die wohlige Müdigkeit :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      genauso ist es, die Verhältnisse spielen eigentlich keine Rolle - das Laufen in der Natur ist einfach kraft spendend und entschleunigend. Das macht es ja so herrlich :-)) Dein Lauf hört sich auch sehr schön an!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  10. Manch laufen sich leer, du läufst, so wie es sein soll, so dass du danach wieder fit bist. Sehr löblich und weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leer laufen - nein, das ist nichts für mich! Ich laufe um zu entspannen, Kraft zu tanken und mein Akku aufzuladen - sonst ist das Laufen doch kontraproduktiv ;-)

      Löschen
  11. Mit eindrucksvollen Bildern und Worten beschreibst du ein Gefühl, das wir wohl alle nur zu gut kennen. Einene Moment der Stille und des Friedens, wo niemand etwas von uns will, wo es nur uns und die Natur um uns herum gibt.
    Sehr schön :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja, das kennen wir alle, so intensiv wie bei diesem Lauf habe ich das aber noch nie erlebt - das hat wohl damit zu tun, dass ich an dem Tag so extrem müde und kaputt war und mein Kopf so voll... ;-) Schön war es auf jeden Fall!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  12. Liebe Anna, wenn dein Lauf auch nur halb so gut war, wie es die Bilder nahelegen, ist ja vollkommen klar, wieso du danach topfit warst. Laufen ist wie Urlaub, nur schneller ;-)

    ciao,
    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Harald,
      der Lauf war mindestens doppelt so gut!! So was habe ich noch nie erlebt und es war wirklich herrlich!! :-)
      Genau, jeder Lauf ist wie ein Miniurlaub - daher sind wir Läufer ja so entspannt ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen