Sonntag, 19. Juni 2016

Höhenmeter statt Kilometer

Seit dieser Woche haben die Lifte ihren Sommerbetrieb aufgenommen und ich kann endlich von zu Hause aus bergauf wandern. Am Dienstag diese Woche hatte ich Abenddienst und somit am Vormittag Zeit für eine kleine Bergwanderung. Sogar das Wetter war auf meiner Seite und hat eine Regenpause eingelegt :-)

Endlich - die Bahn fährt wieder!! :-)
Mein Plan war es, gemütlich anzufangen, und nur bis zur Mittelstation zu laufen. Als ich aber schon nach 2,5 Kilometer angekommen bin, wollte ich nicht aufhören und bin doch weiter in Richtung Bergstation. Nach 4,5 Kilometer und ca. 700 Hm habe ich die Beine dann schon ordentlich gespürt - an Umdrehen war aber nicht zu denken, denn dann würde es ja nur bergab gehen...


...da hilft nur eins - Fotopause zu machen ;-) Hier oben fängt der Frühling erst gerade an und die Huflattiche schauen neben den letzten (Kunst-) Schneefeldern raus. Nach ca. 6 Kilometer und insgesamt ca. 900 Hm bin ich dann endlich mit brennenden Muskeln an der Bergstation angekommen und konnte die Aussicht genießen vor ich mit dem Lift wieder runter gefahren bin.


Die "kleine" Wanderung habe ich dann in den nächsten Tagen ordentlich in den Beinen gespürt - ich bin doch nichts mehr gewohnt... ;-) Auf jeden Fall ein herrliches Gefühl!!! Endlich kann ich mich ein wenig "auspowern"!

Die nächste Wanderung hatte ich auf Freitagmorgen eingeplant - als ich aber aufgestanden bin hat es wie aus Kübeln geschüttet und es war so kalt, dass man den Schnee der bis auf 1500 m gefallen war, schon riechen konnte. Ich habe ja nichts gegen schlechtes Wetter und Regen - aber diesmal hat es mich richtig angewidert... (ich glaube wir hatten in letzter Zeit einfach zu viel davon gehabt...) Da ich nach der vergangenen Woche mit einigen späten Abenden auf der Arbeit schon sehr müde war, habe ich die Kinder in die Schule gebracht, bin dann nach Hause auf der Couch und habe die Decke bis zur Nase gezogen. Auch wenn ich mich so 2 Stunden gut ausruhen konnte, war es ganz und gar nicht befriedigend und ich fühlte mich danach gar nicht besser. Ich hatte aber schon noch eine kleine Hoffnung auf Bewegung - die Kinder waren am Nachmittag mit einer Freundin verabredet und ich hoffte, dass sich das Wetter bis dann beruhigen würde.

Glück gehabt - als ich die Kinder um 13:30 Uhr abgegeben habe schien die Sonne. Schnell bin ich los, denn ich wollte es diese Woche schon noch einmal bis zur Bergstation schaffen ;-)


Unten im Tal herrlich bunte Blumenwiesen...


...einfach nur herrlich!! 
Und dann noch diese große hellen Kugel am Himmel - ganz ungewohnt, mir wurde ja fast zu heiß... ;-)

Da ich die Kinder zu einer bestimmten Zeit wieder abholen musste, war meine Zeit begrenzt. So beschloss ich, den "schnellsten" weg nach oben zu nehmen - das Heißt, den direktesten Weg. Die ersten 2,5 Kilometer bis zur Mittelstation waren die gleichen wie am Dienstag. Von dort aus wählte ich dann aber einen anderen Weg so dass ich die 900 Hm auf 4,8 Kilometer schaffte - so war ich ganze 10 (!!) Minuten... schneller ;-) Und der Körper erinnert sich - auch wenn die Beine auch bei dieser Wanderung ordentlich müde wurden, es ging etwas besser als am Dienstag und der Muskelkater blieb aus :-)


Oben angekommen begrüßte mich der in der Nacht frisch gefallene Schnee...


... und ein kleines Murmeltier :-)

Mit dem Lift wieder runter gefahren, (ich habe die Zeit genutzt und im Lift gedehnt - es ist ein 8er-Gondel und ich war alleine im Lift), schnell nach Hause um zu Duschen und als ich die Kinder wieder abgeholt habe hat es schon wieder wie aus Kübeln geschüttet... Was für ein Sommer...! :-(

Eigentlich hätte ich heute noch eine kleine Runde drehen wollen, zumindest bis zur Mittelstation - da sich das Wetter aber wieder mal von seiner unfreundlichste Seite gezeigt hat, habe ich mich mit Dachbodentraining ausgetobt. Wenigstens bin ich diese Woche das erste Mal seit langem auf 10,8 Kilometer und 1800 Höhenmeter gekommen :-) 

Beim Wandern sind Höhenmeter auf jeden Fall das bessere Training als Kilometer!! :-)

Kommentare:

  1. Liebe Anna,

    traraatraraaaaaaaa - es geht aufwärts, ich lese mit großer Freude von deinen Ausflügen, die sich ausdehnen, dazu die herrlichen Fotos von einem Ausflug, super, super, super, dass es vorwärts geht, ich freue mich sehr, sehr, sehr mit dir - für dich. Und den Rest schaffen wir auch noch,bis du wieder auf dem Gipfel bist - YES !!

    Ganz liebe Grüße von der sonnigen Ostsee, traue mich gar nicht, es zu schreiben !

    Und wie immer für weitere Fortschritte ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,

      es geht aufwärts - nicht nur mit der Gesundheit ;-) Danke, ich freue mich auch und ich genieße es sehr!! :-) Klar, den Rest schaffen wir auch noch!

      Trübe aber sehr liebe Grüße aus den nebligen Bergen

      ❤️ Daaanke ❤️

      Löschen
  2. Wahnsinn Anna! Ich freue mich sehr für Dich, dass Du schon wieder so gut unterwegs sein kannst. Prima. Ich habe auch gemerkt, dass Höhenmeter beim Radeln auch manchmal mehr Kraft bringen (und kosten) als Kilometer in der Weite. Wir haben also das Geheimnis der Höhenmeter gelöst. ;-) Cool. Viele Grüße und weiterhin gute Genesung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudi,
      ja ich freue mich auch, dass es schon so gut geht!! :-)
      Höhenmeter kosten (und bringen) auf jeden Fall mehr Kraft - beim Radeln sowieso!!
      Danke und liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  3. Liebe Anna,
    toll, dass du gleich 2 Regenpausen erwischen konntest! :) Momentan muss man ja wirklich schnell(entschlossen) sein, wenn man etwas anderes, als einen Regenlauf genießen will! ;)
    Wunderschöne Bilder hast du uns mitgebracht - danke! Da muss ich wirklich bei einem meiner nächsten Heimbesuche mal einen Ausflug hin planen. Welche Gondel ist denn das, die da bei dir so nahe ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ich glaube das waren (gefühlt) die einzigen 2 Regenpausen in der letzten Woche... zum Glück soll es diese Woche ja besser werden - ein wenig Sonne wäre schon schön zwischendurch!
      Wir wohnen direkt an der Talabfahrt vom Skigebiet Golm und das ist der Gondel von Golmerbahn. Ja auf jeden Fall - wenn Du kommst, musst Du mir vorher aber unbedingt Bescheid geben!!
      Ganz liebe Grüße Anna

      Löschen
  4. Riesenfortschritte, liebe Anna! Super, dass es schon für so fordernde Touren reicht. Es geht aufwärts - im wahrsten Sinn des Wortes- ich freu mich sehr für dich!!!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anne,
      ja es geht aufwärts - im wahrsten Sinne des Wortes :-) und ich freue mich auch!! Es ist wirklich herrlich sich wieder draußen in der Natur bewegen zu können!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  5. Liebe Anna,

    das liest sich nach einer guten Rückkehr. Es ist langwierig aber es wird. Die Bilder wie immer ein Traum, was für eine tolle Landschaft.

    Und ja... der Sommer ist wirklich bäh in diesem Jahr.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es wird, auf jeden Fall!! :-) und bis dahin bin ich darüber einfach nur froh, was ich alles schon machen kann!!
      Danke, ja die Landschaft hier ist herrlich, daher ist es nicht schwer schöne Bilder zu machen ;-)
      Sommer...? Welcher Sommer...? ;-) Vielleicht kommt er ja noch - die Hoffnung stirbt zuletzt!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  6. Irre dieses Pensum dass du schon wieder meisterst! Höre ich total gerne. darf gerne so weiter gehen und zum Ende der Wandersaison dann bestimmt auch wieder bergab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schön wieder etwas länger bzw. höher unterwegs sein zu können ;-) Ja so kann es weiter gehen und irgendwann werde ich anfangen müssen bergab zu gehen - frühestens aber nach 6 Monate und dem nächsten Arzttermin (was ja schon sehr bald ist...) :-)

      Löschen
  7. Allerbest, dass ist doch wirklich schon ein stattliches Programm. Geniale Sache mit der Seilbahn.

    Ich wünsche Dir nur noch gutes Wetter, schon deswegen wollen die Sonnenbilder mit den Bergwiesen viel schöner aussehen als die mit den bedrohlichen Wolken.

    Weiterhin gute Fortschritte wünsche ich Dir!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich bin sehr zufrieden lieber Volker - die Seilbahn ist super!! :-) Was würde ich nur ohne sie machen...?
      Das gute Wetter ist, wenn man den Wetterbericht glauben darf, unterwegs - ich hoffe sie haben recht. Eigentlich egal - solange es nicht ständig regnet!! ;-)
      Vielen lieben Dank!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  8. Liebe Anna,
    sehr cool. Einfach wieder unterwegs in den Bergen und dank Lift nur bergauf :-)
    Ja das Wetter ist eigentlich zum Fürchten dieses Jahr. Der Frühling ist genau heute vorbei und dabei war er bisher gar nicht da. Ich kann man nur an Regen erinner :-))))
    Heute ist es furchtbar kalt bei uns bei ungemütlichem Wetter und übermorgen sollen es 33 Grad werden.
    Verrückt.
    Aber so ist es halt. Ändern kann man es eh nicht.
    Man nutzt halt die Regenpausen und macht es wie ich: einfach den Regen ignorieren und trotzdem raus :-)
    Ich hoffe deine Knieheilung schreitet weiter gut voran. Es ist ja gar nicht mehr so lange und dann darfst du wieder laufen
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt liebe Helge,
      es ist wirklich cool nur bergauf laufen zu können - das habe ich in der Schwangerschaft dann auch gemacht als der Bauch größer wurde ;-)
      Ja, jetzt hatten auch wir endlich ein paar schöne und warme Tage – verrückt sind diese extremen Temperaturunterschiede auf jeden Fall!!
      Den Regen ignorieren mache ich auch meistens, wenn es aber hier auf 1000m und aufwärts noch so kalt ist wird es dann schon richtig ungemütlich...
      Es geht immer weiter voran - bald... jippiii :-)))
      Liebe Grüße Anna
      PS Entschuldige die späte Antwort - es war eine verrückte Woche...

      Löschen
  9. Das hört sich ja richtig gut an bei dir - bis auf das Wetter natürlich. Aber bei uns im Osten ist es nicht anders. Der Tag beginnt mit Sonnenschein und ab Mittag ziehen dunkle Wolken auf und es regnet, blitzt und donnert :-(

    Es scheint ja bei dir richtig gut aufwärts zu gehen, jedenfalls hört es sich so an :-) Ich freue mich für dich, dass du dein Bein immer mehr belasten kannst. Hoffentlich wird's auch endlich was mit dem Wetter bei euch. Wenn es tagelang nur regnet kann das schon wirklich auf die Stimmung schlagen.

    Ich wünsch dir ein schönes (und hoffentlich sommerliches) Wochenende! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück hatten wir jetzt auch ein paar schöne und warme Tage!! Herrlich! auch wenn man die Hitze nicht gerade gewöhnt ist :-)

      Es geht schön aufwärts immer in die richtige Richtung und ich freue mich auch sehr. Vor allem das ich jetzt wieder so gut in der Natur und an der frischen Luft unterwegs sein kann! :-)

      Dir auch ein schönes Wochenende!!
      Ganz liebe Grüße Anna

      Löschen
  10. Liebe Anna,

    das sind ja ganz schön viele Höhenmeter, die du da schon wieder wanderst. Sehr schön!

    Und ein Murmeltier - wie toll ist das denn? Ich habe noch nie eines gesehen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      beim Wandern ist es mir lieber je steiler es ist und da summieren sich die Höhenmeter - daher bin ich froh auch solche Wege gefunden zu haben :-)
      Die Murmeltiere sind schön - ich denke Du siehst zum Teil ganz andere Tiere auf Deine Laufstrecken... da bin ich eigentlich um ein Murmeltier recht froh ;-)
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  11. Liebe Anna,
    bei deinen Fotos mit Blumenalm, Hütte und Murmeltier muss ich dich einfach fragen, ob du Heidi begegnet bist... :-)

    Tolle Gegend!

    Ciao,
    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Harald,
      nein, Heidi ist mir noch nicht begegnet... ;-)
      Ja, es ist sehr schön und wenn der Sommer jetzt (hoffentlich) kommt wird es immer schöner!!
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  12. Liebe Anna,
    da war ich schon manchmal auf deiner Seite, habe aber noch nie "Spuren" hinterlassen. ;-)
    Schön hast du es dort zuhause, wo andere Urlaub machen und ein bisschen beneide ich dich. Ich liebe auch die Berge und komme zur allzu selten mal hin!
    Die Überschrift über deinem Eintrag >Höhenmeter statt Kilometer< ist auch das Motto von Kilian Jornet. Ich mache am liebsten viele Kilometer mit "ausreichend" Höhenmetern!
    Das Pfeifen eines Murmeltieres habe ich zuletzt beim TAR 2014 in den Dolomiten vernommen, bevor ich das Tier selbst auch entdeckt hatte. - Tolle Erlebnisse!
    Ich hoffe, dass du euern Sommer bisher genießen konntest und auch, dass wir bald wieder schöne Bilder von dir zu sehen bekommen! (... ohne drängeln zu wollen! ;-) )
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Manfred,

      es freut mich sehr, dass Du jetzt mal "Spuren" hinterlässt - herzlich Willkommen bei mir, es freut mich Dich zu lesen!

      Ja es ist wirklich schön bei mir zu Hause, da ich dort nicht aufgewachsen bin, sondern im eher flachen Süden Schwedens, schätze ich es jeden Tag wenn ich aus dem Fenster schaue. Auch ich liebe die Berge und habe dort mein zu Hause gefunden! :-)

      So viel Höhenmeter mache ich nur jetzt, solange ich noch nicht alles laufen kann - beim Laufen sind viele Kilometer mit "ausreichend" Höhenmeter auf jeden Fall das Beste!

      Die Murmeltiere sind herrlich und vor allem sehr neugierig. Wenn man die Zeit hat sich hinzusetzen und still zu sein, kommen sie früher oder später immer wieder raus. Viele, wie das auf dem Bild, sind die Menschen auch gewohnt und bleiben einfach sitzen ;-)

      Im Moment genieße ich ein paar Tage Urlaub "zu Hause“ in Schweden. Sobald ich wieder in "meine" Berge zurück bin werde ich wieder unterwegs sein - ich freue mich schon darauf!! :-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen