Donnerstag, 25. April 2013

Barfuß-Übungen und Schneeballschlacht

Wir genießen wieder den Frühling - Sonne und bis zu 20 Grad haben dafür gesorgt, dass auch der letzte Schnee vom Samstag geschmolzen ist. Gestern Abend hatte ich einen wunderschönen gemütlichen 12 Kilometer-Lauf, die Beine waren nicht einmal besonders müde seit dem Tempolauf am Montag :-) 400 Hm auf 12 Kilometer - das finde ich ganz in Ordnung. Mal ganz ehrlich, mein Vorsatz nicht zu viele Höhenmeter zu machen würde bedeuten, dass ich nur Tal ein- und auswärts laufen kann... viiieeel zu langweilig! Das kann ich nicht - also ein paar Höhenmeter dürfen es dann schon sein! ;-)

Dafür war ich heute ganz brav und habe meinen zweiten Vorsatz eingehalten. Zuerst 10 Minuten Koordination zu Hause. Dann habe ich meine Laufbibel mitgenommen, bin raus auf den Rasen und habe dort etwa 30 Minuten Barfuß Lauf-Abc-Übungen gemacht! Was die Nachbarn wohl denken, wenn ich Barfuß im Gras rum hüpfe! ;-) hihi! Ist mir egal!!

Es ist doch eine ganz andere Gefühl, die Übungen Barfuß machen zu können, als mit Laufschuhe. Ich habe es ja schon mal im Schnee ausprobiert. Auch das war ein super Erlebnis, aber doch zu kalt um mehr als eine schnelle Runde zu machen. Ich denke, die Übungen tun meine Füße ganz gut!

Machst Du auch Barfuß-Übungen? Welche ist Deine Lieblings-Barfuß-Übung?


Dann muss ich euch auch noch von unseren super schönen Nachmittag heute erzählen. Wir waren zu Mittag bei unseren lieben Nona und Neni (Leihoma und -opa) eingeladen. Danach sind wir alle zusammen mit dem Auto auf dem Berg hoch gefahren und dort hatten wir eine ganz lustige Schneeballschlacht. 

Das Lachen der Kinder - es gibt nichts Schöneres auf der Welt!!



Danach sind wir wieder ins Tal runter.
Die Kinder sind Fahrrad gefahren und wir haben die wunderschöne Sonne genossen! :-)


Kommentare:

  1. Hallo, liebe Anna, erst einmal zu deinen zwei Nachwuchssportlerinnen, die werden später mal Triathlon der besonderen Art machen: Laufen, Skifahren, Radfahren, da bin ich sicher - und die Leihomi - und der Opa, die werden sie nur von hinten sehen !!

    Ihre Ma ist ein großes Vorbild, wenn sie - ohne Rücksicht auf Verluste (!!!) vor den Nachbarn mit nackten Füßen im Gas ABC-Übungen macht, sollen sie denken, was sie wollen, vielleicht gesellen sie sich irgendwann dazu und teilen deine Freude.

    Sieht alles sehr gut aus - beste, gründliche Vorbereitungen, das kann nur sehr gut ausgehen - herrliches Wetter, tolle Berge, gute Stimmung, was will der Mensch mehr am Meer - äh - in den Bergen ???

    Macht Spaß, dich zu beobachten !!

    Zu Hause rolle ich fast täglich über ein Noppengestell mit den Füßen, marschiere barfuß seitlich über den Fuß, auf den Zehenspitzen, innen und auf der Ferse, um die Muskulatur zu stärken - im Sommer gibt es zusätzlich noch Fußtraining am Strand im Sand !!

    Grüße von ganz, ganz oben !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margitta,

      ja, die lieben Bewegung und springen immer noch wenn die Mama schon lange müde ist! ;-) Laufen, Skifahren, Radfahren - das gibt es tatsächlich schon!

      Das bezweifle ich, dass sich die Nachbarn dazu gesellen - aber mir ist egal was sie denken! ;-)

      Das sind gute Tipps um die Fußmuskulatur zu stärken. Das werde ich jetzt auch immer wieder mal zwischendurch zu Hause machen!! Danke!!

      Ganz liebe Grüße zurück nach ganz ganz oben!

      Löschen
  2. Eine Schneeballschlacht und am gleichen Tag kurzämelig Fahrrad fahren - das gibts nur in den Bergen :-)) Schon nur allein an den Fotos kann man erkennen, wie sehr ihr die Sonne genossen habt und wie viel Spaß der Tag gemacht haben muss!!!

    Ich bin noch nie Barfuss gelaufen (ausser vielleicht als Kind in der Wiese), aber für die Füße gibt es sicher nichts besseres. Vielleicht kannst du einen Nachbarn insgeheim dadurch ermutigen, das auch mal auszuprobieren ;-) Ich wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende - und ganz viel Sonne! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das gibt es nur in den Bergen! ;-)

      Ich finde es ganz interessant, Barfuß zu laufen, da ich sonst ein Fersenläufer bin. Man setzt den Fuß ganz automatisch anders auf, wenn man Barfuß läuft.

      Dir auch einen schönen Start ins Wochenende!
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Barfuß-übungen mache ich fast gar nicht. Außer das ich öfters mal auf den Wackelbrett stehe. Mir genügt eigentlich wenn ich mit meinen Minimalen unterwegs bin das kräftigt zur zu gut die Füße und Gelenke und das Laufen während dem Seilspringen ist auch irgendwie Lauf -ABC! :-) Dazu noch die Franky-Workout Programme :-) Ich denke das müßte genug sein. Und überhaupt laufe ich generell zuhause Barfuß herum.

    Man kann auf den Bildern richtig den Spaß fühlen den deine Kinder gehabt haben müssen! Herrlich! Das erinnert mich jetzt sehr an diese Woche wo ich öfters mit unseren 2 kleinen nachmittags nochmal weg war. Radfahren, Spielplatz oder sie im Fahrradanhänger herummkutschiert. Das gefällt mir! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Frank!

      Das glaube ich, dass du keine Barfuß-Übungen machst und das brauchst du wahrscheinlich nicht, da du immer mit den Minimalen unterwegs bist. Ja, ich denke das alles ist genug bei dir!

      Für mich ist es aber sehr interessant, da ich bis jetzt hauptsächlich mit recht gedämpfte Schuhe unterwegs war. Zuerst werde ich meine Füße mit Barfuß-Übungen stärken, dann werde ich auch andere Schuhe ausprobieren und auch das Barfuß-laufen, aber alles schön langsam nach der Reihe!

      Eigentlich hätte ich Filmen sollen, da die Kinder so herzlich gelacht haben ;-) Bei dem Wetter, müssen wir ja einfach raus mit den Kindern! :-)

      Schönes Wochenende! und liebe Grüße

      Löschen