Donnerstag, 6. Dezember 2012

Intervalltraining und Yoga

Ich habe einen wunderschönen Muskelkater im Rücken, ich spüre jeden kleinen Muskel - nicht die großen, die ich sonst viel trainiere, sonder die ganzen kleinen, die zwischen den Wirbeln, zwischen den Rippen und zwischen den Schulterblättern. Einfach schön! :-)))

Ich bin ja so froh, dass ich diese Yoga-Seite über eiswuerfelimschuh gefunden habe, denn das ist im Moment genau das richtige für mich!!! Ich kann es nicht oft genug sagen... ;-)

Heute habe ich aber auf dem Heimtrainer angefangen - 20 Minuten Intervalltraining. Zuerst 5 Minuten aufwärmen, dann 20 Minuten Intervalle zwischen 80 und 250 Watt, jeweils 1 Minute, immer bei 90-100 rpm - die letzten 3-4 250-Watt Minuten waren echt streng... und danach 5 Minuten wieder locker ausfahren. 

Danach habe ich mir wieder ein "Yoga for Runners" ausgesucht, und zwar Yoga for Hips, Hamstrings and back, ein Dehnprogramm für die Hüfte, die Hamstrings und den unteren Rücken. Mann bin ich steif...! und es tut sooo gut! 

Heute bin ich insgesamt 30 Minuten Fahrrad gefahren und habe 25 Minuten Yoga trainiert :-)))


Auch den Kindern macht das Yoga Spaß ;-)

Kommentare:

  1. Kommt mir fast so vor als hätten wir uns abgesprochen! Bin gestern 1Stunde auf dem Ergometer gefahren und auch in Intervallen! Immer 4 Minuten lockerer auf 125Watt und dann eine Minute auf 250Watt bei insgesamt 113Umdrehungen im Schnitt. Hat richtig Spaß gemacht. Das Yoga hab ich allerdings weg gelassen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Training auf dem Ergometer macht mir nicht unbedingt Spaß, aber es ist eine super Alternative zum Laufen wenn es draußen Schneesturm hat und außerdem ist es im Moment auch besser für mein Knie.

      Mir hat dafür das Yoga Spaß gemacht ;-)

      Löschen
  2. Super wie du deine Kinder schon zu ein bisschen Yoga motivieren kannst!! Das Foto ist total süss :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja in dem Alter wollen sie einfach alles machen was die Mama macht... ;-)

      Löschen
  3. Das finde ich richtig toll, dass du deine beiden süßen Mäuse schon ins Training mit einbeziehst, es muss ihnen immer Spaß machen, sonst verlieren sie die Lust, aber bei der Mama, die mit gutem Beispiel voran geht ???

    Da freut sich Anna über den Muskelkater, das habe ich auch noch nicht gehört, dass sich jemand über Muskelkater freut - Yippieeee !!!

    Ergometer ist auch nicht mein Ding, aber wenn es nicht anders geht, besser als nichts, draußen ist eben draußen - aber das wissen wir ja !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder wollen alles ausprobieren, sie machen schon Hanteltraining und Dehnen mit und jetzt Yoga ;-) Ich denke der besten Weg sportliche Kinder zu bekommen, ist ihnen den Sport vorzuleben. Und mir muss das Training auch Spaß machen, sonst verliere auch ich die Lust dazu!

      Ich freue mich i m m e r über Muskelkater :-) Das ist der beste Beweis dafür, dass man etwas getan hat ;-)

      Löschen