Donnerstag, 22. November 2012

Dehnen, dehnen, dehnen!

 Als ich heute Nachmittag die Gelegenheit hatte, eine Stunde Laufen zu gehen, habe ich nicht gezögert. Mein Knie hat seit gestern nicht mehr weh getan und so bin ich schnell in die Laufschuhe hinein und los :-) Ich war sehr froh eine Runde im Tageslicht laufen zu können :-) Zuerst den Waldweg entlang bis zur Skipiste, die Skipiste hoch - soweit gar kein Problem. Wenn nichts weh tut ist das Laufen einfach n u r schön! :-) Als ich aber wieder abwärts gelaufen bin, habe ich im rechten Knie die alten wohlbekannten Schmerzen des Läuferknies wieder gespürt. Ich habe etwas langsamer gemacht bis ich wieder unten war, und unten im flachen ging es dann wieder gut. So bin ich am Waldweg noch einen Stück gelaufen vor ich wieder nach Hause drehte.


So gefällt mir das laufen am besten - auf und ab im Wald :-)



Auf der Skipiste - bald liegt hoffentlich noch v i e l mehr Schnee!

Zu Hause habe ich dann wieder laaange gedehnt. Sehr froh war ich darüber, dass mein linkes Knie beim Laufen gar nicht weh getan hat! :-))) Jetzt muss ich aber sehr brav sein mit dem Dehnen - dehnen, dehnen, dehnen!

8.10 km und 50 Minuten war ich auf Weg heute, danach 15 Minuten dehnen - super schön! :-)

Kommentare:

  1. Oh, da kann ich dir nur zustimmen: Wenn beim Laufen nichts weh tut ist es einfach nur fantastisch! Da ich schon einige Verletzungen hatte, bin ich für jeden verletzungsfreien Lauf mittlerweile sehr dankbar :-) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn nichts weh tut ist es nur fantastisch :-))) Und wer schon Verletzungen gehabt hat, schätzt es noch mehr, wenn er/sie wieder gesund ist!

      Löschen
  2. Ich denke das kein Sportler der Welt froh über Verletzungen ist :-)
    Derartiges kein einen manchmal den letzten Nerv rauben.
    Aber auch noch ein kleines kritisches Wort zum Dehnen: Man kann auch Beschwerden vom zu vielen Dehnen bekommen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich nur zustimmen: Ich "darf" den Hüftbeuger nämlich nicht ausgiebig dehen, da ich sonst tagelang Schmerzen im inneren Oberschenkel habe. Hab das selber gemerkt und weiss aber auch nicht warum das so ist....

      Löschen
    2. Nein, niemand ist froh über Verletzungen, das stimmt!

      Vom zu vielen Dehnen Beschwerden bekommen? Das kenne ich persönlich nicht, meine Muskeln sind sofort verkürzt und steif wenn ich mal zu wenig dehne... Aber es gibt wohl nichts, was es nicht gibt.

      Ich muss jetzt auf jeden Fall meinen Tensor und Gluteus dehnen, dehnen, dehnen um mein Läuferknie wieder loszuwerden.

      Löschen
  3. Stimme dir auch voll zu - dehnen, dehnen, dehnen, das gleiche gilt für mich Gluteus - meine Schwachstelle - da hilft nur das Dehnen - und die Knieschmerzen stehen sicherlich auch mit irgendwelchen muskulären Dingen im Zusammenhang - dehnen und hoffen wir !! Gut dehn !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, die Knieschmerzen stehen mit muskulären Dingen im Zusammenhang - und das Dehnen hilft!!! Als es am schlimmsten war, habe ich so wie du gemacht und bin auf der Strecke stehen geblieben um zu Dehnen. Das hat echt geholfen und ich konnte eine Weile ohne Schmerzen weiter laufen. Zum Glück sind die Zeiten vorbei :-)

      Ich habe am Sonntag echt übertrieben mit dem langen Asphaltlauf, daher die Muskelverkürzungen und die Schmerzen. Dehnen, dehnen und dann wird es wieder gut!

      Liebe Grüsse aus dem Süden und gut dehn!! ;-)

      Löschen