Donnerstag, 25. Oktober 2012

BERGlauf vom Feinsten :-)

Heute Nachmittag habe ich den Rucksack gepackt und meine Laufschuhe angezogen. Strahlend schönes Herbstwetter, perfekte Temperaturen zum Laufen :-) Heute wollte ich mal einen BERGlauf machen, und hier sollte es hinauf gehen, auf den Grappeskopf, 2205m. Gestartet bin ich von zu Hause aus auf ca. 950m.


Die ersten 2km durch den Wald hoch, meine "Hausstrecke", habe ich es gemütlich genommen und bin   gegangen, ca. 32 Minuten habe ich gebraucht bis zur Straße. Ab der Straße hatte ich mir dann vorgenommen bis zum Parkplatz ganz oben zu joggen laufen. Unbedingt schön war es nicht, ich habe die 16km vom vorgestern schon noch in den Beinen gespürt, aber ich habe es geschafft :-))) Als die Straße zu Ende war ging es dann durch Wiesenweg und Lawinenverbauungen weiter. Dort habe ich wieder gehen müssen. Die Waden und die Beinbeuger haben geschmerzt und die Beine waren so müde, dass ich ihnen nicht mehr getraut habe. Da der Weg dort oben ziemlich schmal ist und es daneben bergab geht wäre ein Fehltritt nicht gerade zu empfehlen, und so habe ich lieber etwas langsamer gemacht. Ich habe schon kämpfen müssen, aber aufgeben... so nahe am Ziel... n i e m a l s! ;-) Immer einen Schritt nach dem anderen und dann endlich, der Gipfel in Sicht :-)



Geschafft! :-)))

Ca. 7,2km und 1250Hm in 1h36Minuten :-)

Ich habe mich umgezogen und mich dann hingesetzt um ein bisschen zu essen und die Aussicht zu genießen! Und wie ich sie genossen habe - es ist einfach sooo schön dort oben!!! 


Meine Jause, ein Blick ins Tal und die herrliche Aussicht!





Noch einen letzten Blick und dann wieder ab nach Hause...


...zurück durch den Wiesenweg und die Lawinenverbauung, und dann die Straße hinunter.


Abwärts ging es zuerst besser...

...das letzte steile Stück durch den Wald haben die Oberschenkel dann aber schon mit Schmerzen protestiert. Haha! Auf solche Proteste wird nicht gehört!!! ;-)


Im Tal angekommen wo sich der Nebel langsam aber sicher hinein schleicht.

Hinunter habe ich knapp eine Stunde gebraucht und insgesamt war ich 2h32Minuten auf Weg, 1250Hm und 14,4km. Das spüre ich jetzt gut in den Beinen und die werden sich jetzt ein Paar Tage ausruhen dürfen. Endlich wieder mal einen Gipfel erreicht und mal einen BERG-LAUF gemacht :-))) Die Schmerzen und die müden Beine sind schon vergessen, und am liebsten würde ich morgen schon wieder hinaufspringen. Die Suchtgefahr ist bei solchen Läufen sehr groß... ;-)

Kommentare:

  1. Die Suchtgefahr ist bei solchen Läufen wirklich extrem hoch. Wenn ich dort in deiner Gegend wohnen würde wäre ich schon komplett verfallen!
    Wirklich totaler Wahnsinn das du in so einer wunderschönen Landschaft wohnst. Super Lauf! Gratuliere!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und heute habe ich nach dem Lauf dann schon Muskelkater - in den Beinen ;-) hihi

      Ja, es ist wirklich wunderschön hier!!!

      Löschen
  2. Ja, das ist doch mal was, Berge erlaufen bei besten Bedingungen, ich kenne das auch, bin oft in den Bergen - Kitzbühel - gelaufen, und auch ich musste mich oben umziehen, weil ich total nass geschwitzt war.

    Toll - man spürt die Stille, die Natur, das herrliche Wetter...... ach ja, uns geht es gut !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, uns geht es SEHR gut und an solchen Tagen wie heute bin ich die reichste Mensch auf der Welt - dann brauche ich wirklich nichts mehr um glücklich und zufrieden zu sein :-)))

      Löschen
  3. Hallo Zwillingsmama,

    ich bin das erste mal auf Deiner Seite via Ultra und bewundere Deine schönen Aufnahmen und Deinen Aufschwung zur Disziplin. Ich bin irgendwie ähnlich gepolt, liebe die Ausblicke in der Natur, ob mal schneller oder langsamer ist Nebensache, der Weg ist das Ziel.

    Du scheinst eine ganz schöne Disziplin an den Tag zu legen:-)) Ich habe im Pfälzer Wald Gott sei Dank nicht ganz solche Höhen, laufe aber auch die Strecken schnurstracks rauf - natürlich mit Pausen.

    Viel Spaß weiterhin

    Sonnige Grüße

    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ellen! Herzlich Willkommen auf meine Seite!

      Da hast du vollkommen recht - der Weg ist das Ziel! Ein bisschen Disziplin gehört schon dazu, aber auch die Liebe zum Sport! ;-)

      Liebe Grüße Anna

      Löschen